Bei euch gibt’s viel Schnee? Ihr braucht diese Ketten ...

So vielseitig sie auch sein mögen, große SUVs sind nicht immer die Offroad-Champions, die die Hersteller euch versprechen. Ein bisschen Allrad und etwas mehr Bodenfreiheit stoßen halt auch irgendwann an ihre Grenzen. Das ist der Moment, in dem diese Babys hier ins Spiel kommen.

Im Prinzip handelt es sich hier um Ketten, die in Aluminium-Gehäuse gesteckt wurden. Hat man ein kompatibles SUV, fährt man einfach drauf und rein. Die eigenen Räder rasten ein und treiben die Ketten an, sobald man aufs Gas steigt.

Die Macher des sogenannten Track-n-Go-Systems versprechen, dass die Installation von einer Person in gut 15 Minuten durchgeführt werden kann. Geeignete SUVs sollen außerdem ohne spezielle Modifikationen auskommen.

Das ganze Setup wiegt relativ haarige 680 Kilo (jede der vier Einheiten kommt auf gut 170 Kilo). Dafür kriegt man immerhin 20 Zentimeter mehr Bodenfreiheit und – wie es aussieht – ziemlich unlimitierten Grip auch in heftiger verschneiten Bedingungen.

Im obigen Video seht ihr den ein oder anderen Jeep durch weiße Haufen brettern. Auf der Website von Track-n-Go werden aber auch diverse weitere SUVs, darunter der Mercedes GL (neuerdings GLS), der Land Rover Defender, der Range Rover oder diverse Toyota LandCruiser gelistet.

Preise sind nicht bekannt, wir gehen aber davon aus, dass sie nicht ganz ohne sein werden. Trotzdem verdammt coole Nummer, oder?


Autor: TopGear

Top Tests

Top News

Zum Seitenanfang