Ein Top-Fuel-Dragster-Pilot schnallt sich eine Kamera an den Helm und beschleunigt lebhaft. Das Ergebnis schlägt dem Fass den Boden aus ...

Ihr habt euch schon immer gefragt, wie es wohl aussehen mag, wenn man auf dem Fahrersitz eines Autos sitzt und in weniger als vier Sekunden von null auf 500 km/h beschleunigt? Jetzt könnt ihr endlich aufhören, euch zu fragen ...

Shawn Langdon, ehemaliger Top-Fuel-Dragster-Champion der National Hot Rod Association (NHRA), hat eine Kamera an seinem Helm befestigt und gibt uns mit dem Video einen Eindruck davon, wie sich mehr als 10.000 PS beim Beschleunigen anfühlen müssen. Die Antwort? Schnell, sehr schnell.

Langdon legt die Viertelmeile zwar in 3,77 Sekunden zurück und erreicht dabei eine Höchstgeschwindigkeit von 510 km/h, doch irgendwie sieht alles sehr kontrolliert und überlebbar aus, oder?

Trotzdem möchten wir euch einen Vergleichswert geben, denn der Porsche 918 Spyder ist ebenfalls ein sehr schnelles Fahrzeug. Er absolviert die Viertelmeile in zehn Sekunden und hat am Ende 230 km/h auf dem Tacho stehen. Diese Zahlen klingen plötzlich irgendwie langweilig, oder etwa nicht?

Autor: TopGear

Top Tests

Top News

Folgt uns:

Zum Seitenanfang