Wie man als Fahrer eines Allrad-Sportwagens durch die Wintermonate kommt

Wenn ihr in der nördlichen Hemisphäre lebt, werdet ihr bemerkt haben, dass wir Winter haben.

Autofahren ist während der kalten Monate eine beschwerliche Angelegenheit. Vor allem weil ihr jeden Morgen mit euren Kreditkarten das Eis von den Scheiben kratzen müsst und ihr euch anschließend ärgert, dass ihr bei der Fahrzeugkonfiguration keinen Haken an die Sitzheizung gemacht habt.

Doch der Winter hat auch Vorteile, wenn ihr talentiert hinter dem Lenkrad seid, einen Audi R8 V10 der letzten Generation besitzt und gerne quer fahrt: wenig Grip.

An der geringen Bodenhaftung erfreut sich auch der Fahrer in dem obigen Video, als er seinen Sportwagen eine verschneite Passstraße hinauf schlängelt.

Verfolgt wird der Allrad-Audi von einem Kameraauto. Einem Lamborghini Huracán.

Es ist eine draufgängerische Fahrt, die schon beim Anschauen ziemlich glücklich macht. Wenn wir in einer Jury am Straßenrand sitzen würden, hätten wir voraussichtlich eine sehr gute Wertungsnote gegeben.

Aber bitte, bitte, bitte holt jetzt nicht euren Wagen aus der Garage und sucht euch rutschige Bergstraßen. Die Fahrt könnte ziemlich schnell im Graben enden und dann ärgert ihr euch nicht nur wegen der fehlenden Sitzheizung.

 

Autor: TopGear

Top Tests

Top News

Folgt uns:

Zum Seitenanfang