Profi-Drifter Ryan Tuerck plant einen GT86 mit Ferrari-Power

Es hat nicht lange gedauert, ehe Menschen V8-Motoren in Toyotas GT86 gesteckt haben. Allerdings handelt es sich bei den bisher verbauten V8-Maschinen eher um Stangenware.

Nicht so bei diesem GT86, der in Kürze mit einem V8 ausgestattet wird, der ein bisschen … naja … exotischer ist, als das typische GM-LS3-Aggregat. Weil nämlich: Es handelt sich um nicht weniger als den 4,5-Liter-Hochdrehzahl-Sauger aus dem Ferrari 458.

Zumindest ist es das, was uns dieses verlockende Teaser-Video verspricht. Details sind rar, aber es sieht so aus, als hätte man das GT86-Chassis signifikant modifiziert, damit das große Ding reinpasst. Kein Wort zum Getriebe übrigens, aber eine manuelle Schaltung hat Ferrari für seinen Mittelmotor-Traum nie angeboten …

Hinter dem Projekt steckt Drifter Ryan Tuerck (und sein Sponsor). Der Umbau wird von Huddy Motorsports in San Diego übernommen. Auf seiner Facebook-Seite sagt Tuerck, dass der Ferrari-GT86 im Oktober 2016 fertig sein soll. Das sind großartige Neuigkeiten. 

Autor: TopGear

Top Tests

Top News

Zum Seitenanfang