Autos Spass Faktor Emotion 16 02

Dieser Lärm in Kombination mit dem schieren Umfang des SVR und schwupps … extrem emotionales Fahrerlebnis. Die Sitzposition fühlt sich an, als hätte man mich mitten auf dem Dach dieses Monstrums festgeschnallt. Als hätte ich meinen eigenen mobilen Everest bestiegen und würde feierlich verkünden, dass alle Straßen jetzt offiziell mir gehören. Ich kämpfe mit dem schweren Lenkrad und bin eher dabei, als mittendrin. Wie auf dem Rücken – und das ist keine Übertreibung – eines ausgesprochen schlecht gelaunten T-Rex.

Hau aufs Gas und der SVR gibt dir furchteinflößende Mengen an Beschleunigung. Mehr als genug für diverse Sportwagen. Aber es ist ein anderer Partytrick, der mich ganz kirre macht. Es ist mir ehrlich gesagt ein bisschen peinlich: Aber im ersten oder zweiten Gang an einer Gruppe Fußgänger vorbeicruisen, dann runter vom Gas, der Auspuff erzeugt einen allmächtigen Knall und ich bin glücklich. Wie eine Mini-Bewegung meines rechten Fußes Rentner, Kinder und Haustiere dazu bringt, zwei Meter in die Luft zu springen, ist eine Verlockung, der ich nur selten widerstehen kann. Der SVR macht es einem wirklich leicht, seinen inneren Deppen nach außen zu kehren. 

Top News

Zum Seitenanfang