• 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 11
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 12
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 13
  • 180x100 Towidth 85 Hyundai Ioniq Hybrid Test 16 14

Was kann der Ioniq Hybrid im Vergleich zum Prius?

Ein 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner und ein E-Motor sorgen für eine Systemleistung von 141 PS und 265 Newtonmeter Drehmoment. Auf Tempo 100 gehts in 10,8 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit ist bei 185 km/h erreicht. Das ist Prius-Niveau …

Aber (und das ist ein großes ABER) der Ioniq fährt sich besser … oder zumindest „europäischer“. Grund hierfür ist ein sechsstufiges Doppelkupplungsgetriebe. Beim Prius wird für die Kraftweiterleitung ein stufenloses CVT eingesetzt. Wenn ihr also Gummibänder lieber mögt, ist der Prius besser für euch.

Der Preis? 23.900 Euro und somit 4250 Euro weniger als für das alt eingesessene Pendant von Toyota.

Top News

Zum Seitenanfang