Aud Rs7 Dod Cha Hellcat 16 10

Ich werde – einmal mehr – Zeuge, als wir nach dem Pickerl-Kauf den Rasthof Irschenberg verlassen. „ESP-Sport“, ein bisschen zu viel Klump im Fuß und die ersten 30 Meter Autobahnauffahrt nichts als weißer Qualm und schwarze Striche. Es ist eine überaus amerikanische Art der Machtdemonstration. Etwas zu laut, etwas zu ordinär, aber irgendwie grundsymphatisch, mit Sinn für die große Show.

Apropos: Was die Hellcat klangtechnisch veranstaltet, ist ein schwerer Schlag für jedes untrainierte Trommelfell. Urwüchsiger, ungehobelter, aus tiefster Kehle brüllender V8-Zorn, untermalt von einem quälend präsenten Kompressor-Weinen. Brutal, überdimensional, nichts für schwache Nerven. Wie passend. 

Aud Rs7 Dod Cha Hellcat 16 11

Jeder Gasstoß in diesem unzähmbaren Biest ist wie ein Profi-Pitcher-Fastball in die Leisten. Manche schmunzeln über die vergleichsweise archaische Technik dieses Hemi-V8. Sie haben keine Ahnung. Die Gasannahme ist unfassbar. Im Vergleich reagiert der hochmoderne Audi-Biturbo wie nach einer Überdosis Baldriparan. Alles schreit, wackelt, bewegt sich und du wartest nur drauf, dass sich der monumentale Powerdome anhebt und du mitsamt des Rest-Chargers in die Luft steigst. 

Aud Rs7 Dod Cha Hellcat 16 12

Angeblich rennt dieses für Durchschnitts-Europäer so schwer zu fassende Urviech 320 Sachen. Damit wäre es unbestritten der schnellste Wackelpudding der Welt. Ich gehe rauf auf 270 (es dauert beängstigend kurz), dann siegt die Vernunft. Die Lenkung wirkt hier wie ein Paddel in einem sehr großen Ozean. Befestigt an einem in Not geratenen Floß.

Ich bin mir nicht ganz sicher, was die adaptiven Bilstein-Dämpfer genau tun sollen, aber viel kann es nicht sein. Egal in welchem der drei Modi (Street, Sport, Track): Die Hellcat schaukelt, wirkt schwammig, reagiert aber trotz aller Weichheit recht bockig auf kurze Schläge. Es ist schon reichlich ironisch, dass man die stärkste Limo der Welt nicht wirklich gerne schnell fährt. Sage ich und sehe endlich die Nockberge vor mir. Ganz oben soll es einen Wintereinbruch gegeben haben. Ich muss schmunzeln. Über uns, den ganzen Irrsinn, den Dodge im Schnee (er wird aussehen, wie „The Rock“ beim Eiskunstlauf). Dann schnappe ich mir ganz schnell den Audi. 

Top News

Zum Seitenanfang