Mehr Leistung als ein Porsche 911 Turbo und mehr Drehmoment als ein Tagebau-Bagger. Passt das?

  • bmw_m4_16_swiss_convertible_1
  • bmw_m4_16_swiss_convertible_2
  • bmw_m4_16_swiss_convertible_3
  • bmw_m4_16_swiss_convertible_4
  • bmw_m4_16_swiss_convertible_5

Das BMW M4 Cabrio ist bereits seit 2014 auf dem Markt und mit 431 PS und 550 Newtonmeter aus dem Twin-Turbo-Sechszylinder nicht gerade untermotorisiert. Doch jetzt gibts mehr Dampf für das alte Oben-ohne-Eisen von dem Schweizer Tuner Dähler.

Wie viel mehr Dampf das sein soll, ist euch überlassen: Das Stage-1-Kit kitzelt 510 PS und 700 Newtonmeter (eine Steigerung von 79 PS und 150 Newtonmeter) aus der Dreiliter-Maschine. Der Umbau ist gut für ein Null-auf-100-Sprint in unter vier Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h.

Aber was ihr wirklich wollt, ist das Stage-2-Kit. Es macht aus dem M4 ein offenes Monster mit 540 PS und 730 Newtonmeter. Ihr wollt diese Zahlen in Relation? Okay, die Leistung entspricht einem Porsche 911 Turbo, das Drehmoment ist vergleichbar mit dem des Ferrari F12tdf. Hoppla ...

All diese wunderschönen Stage-2-Zahlen sorgen für eine Höchstgeschwindigkeit von 327 km/h. Tempo 100 erreicht ihr selbstverständlich auch in unter vier Sekunden. Wir fürchten, dass das Lenkrad bei dieser Höchstgeschwindigkeit etwas heftiger wackeln wird, als beim Standard-Topspeed.

  • bmw_m4_16_convertible_swiss_1
  • bmw_m4_16_convertible_swiss_2
  • bmw_m4_16_convertible_swiss_3

Zum Glück könnt ihr auch noch ein einstellbares Gewindefahrwerk und eine Acht-Kolben-Hochleistungsbremsanlage mit 400 Millimeter großen Bremsscheiben ordern. Ob das reicht, um den Wagen unter Kontrolle zu halten?

 

Autor: TopGear

Top Tests

Top News

Folgt uns:

Zum Seitenanfang