Unser Lieblings-Tuner zeigt den „Carbonado Apertos“, der „signifikant“ überarbeitet wurde

  • man_lam_ave_roa_15_01
  • man_lam_ave_roa_15_02
  • man_lam_ave_roa_15_03
  • man_lam_ave_roa_15_04
  • man_lam_ave_roa_15_05
  • man_lam_ave_roa_15_06

Normalerweise würdet ihr bei Lamborghinis wundervollem 6,5-Liter-V12 – der Motor, der im Aventador sitzt – nicht an eine „Überarbeitung“ denken, oder? Das liegt wohl daran, dass ihr nicht Mansory heißt. Mansory hat ihn überarbeitet. Signifikant.

Sagt „Hallo“ zum „Carbonado Apertos“, einem kohlefaserübersähten, stark modifizierten Lamborghini Aventador Roadster, der auch noch außerordentlich schnell sein soll. Wir wissen gar nicht, wo wir anfangen sollen ...

Vielleicht beim Motor: Die Kolben, die Pleuel, die Lager, die Kurbelwelle und die Zylinderköpfe des V12 wurden durch "Motorsportteile" ersetzt.

Obendrauf schraubte Mansory zwei Turbolader – weil ... warum zur Hölle eigentlich nicht? Darüber hinaus könnt ihr euch über ein neues Edelstahl-Abgassystem freuen. Wir gehen davon aus, dass ihr Ohrenschützer brauchen werdet.

Der Motor produziert jetzt 1250 PS und ein Drehmoment von 900 Newtonmeter. Wie ihr vielleicht bemerkt habt, ist das ein Leistungsanstieg von 550 PS und ein Drehmomentzuwachs von 210 Newtonmeter. Anders ausgedrückt: Das Teil springt in gerade einmal 2,6 Sekunden auf 100 km/h.

Ihr habt auf dem Schirm, dass die Null-auf-100-km/h-Zeit und die Leistung über den Werten des Bugatti Veyron liegen? Gut. Und die Höchstgeschwindigkeit? 380 km/h.

Ansonsten ist der Wagen eigentlich wie das Carbonado Coupé von vor ein paar Jahren. Die Karosserie wurde mit viel Carbon versehen. Es gibt neue Anbauteile für die Front, die Seiten und das Heck. Außerdem hat Mansory die Radhäuser verbreitert und einen wenig dezenten Spoiler verbaut.

Im Innenraum hat man auch fröhlich modifiziert und erwähnt, dass das Material auch bei Tarnkappenbombern verwendet wird. Und dann wären da selbstverständlich die vielen gelben Highlights ...

Zum Preis gibt es keine Informationen, aber lediglich drei der Carbon-1250-PS-Aventadors werden gebaut. Das dürfte euch eine vage Idee geben, wie viel das Ding wohl kostet. Wir rechnen mit ... ähm ... VIEL. Und? Gut?

 

Autor: TopGear

Top Tests

Top News

Folgt uns:

Zum Seitenanfang