Der Alfa Romeo 4C kriegt ein bisschen mehr Kraft und sehr viel mehr Aggression.

  • alf_4c_15_zender_1
  • alf_4c_15_zender_2
  • alf_4c_15_zender_3
  • alf_4c_15_zender_4
  • alf_4c_15_zender_5
  • alf_4c_15_zender_6
  • alf_4c_15_zender_7
  • alf_4c_15_zender_8
  • alf_4c_15_zender_9
  • alf_4c_15_zender_10

Der Alfa 4C ist ein mächtiges kleines Auto, aber beileibe nicht ohne Fehler. Jetzt kommt Tuner Zender (alte Alfa-Hasen dürfen die nächsten fünf Minuten feierlich in Nostalgie schwelgen) und schwingt seinen magischen Zauberstab, um unsere Zweifel ein- für allemal zu beseitigen.

Allerdings fokussiert sich dieser Umbau in erster Linie auf etwas, woran es nie auch nur einen Zweifel gab – gemeint ist das betörende Aussehen des 4C.

Zender sah offenbar Bedarf, Alfas kleinen Mittelmotor-Sportler mit einem Carbon-Bodykit auszustatten. Es besteht aus einer aerodynamischeren Frontschürze, Seitenschwellern, einem Heckdiffusor, Außenspiegeln, einem neuen Dach (!) und anderen kleineren Kohlefaser-Beigaben. Ebenso an Bord sind sehr Porsche-911-GT3-mäßige Zentralverschluß-Räder.

Aus ästhetischer Sicht ist das hier doch deutlich aggressiver als vorher, während das Interieur im krassen Gegensatz dazu merklich luxuriöser in Erscheinung tritt. Lasst uns in der Kommentarbox unten wissen, was ihr davon haltet …

Natürlich wurde auch unter der Oberfläche gekratzt. Zender bringt den 1,75-Liter-Vierzylinder-Turbo des Alfa 4C auf 275 PS und 400 Newtonmeter (35 PS und 50 Newtonmeter mehr).

Außerdem spart man nach eigenen Angaben 15 Kilo Gewicht ein, womit der 4C jetzt noch 880 Kilo wiegen soll. Das Leistungsgewicht fällt auf 3,2 Kilo pro PS, ebenso die 0-100-km/h-Zeit und zwar von 4,5 auf 4,3 Sekunden. Maximal sollen 265 km/h drin sein, acht km/h mehr als bisher.

Unsere Sorgen um die Dynamik des 4C dürften hingegen fortbestehen, schließlich war ein Mangel an Kraft nicht unbedingt das Hauptproblem. Allerdings werden die meisten Kunden ohnehin wegen des Stylingpakets an Zenders Tür klopfen. Würdet ihr auch?

 

Top Tests

Top News

Folgt uns:

Zum Seitenanfang