Du hast viel zu viel Geld und einen Ex-Koenigsegg-Ingenieur? Dann kannst auch du dich fühlen wie der Dark Knight

  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 11
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 12
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 13
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 14
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 15
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 16
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 17
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 18
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 19
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 20
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 21
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 22
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 23
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 24
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 25
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 26
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 27
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 28
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 29
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 30
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 31
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 32
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 33
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 34
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 35
  • 180x100 Towidth 85 Batmobile Building 16 36

Bruce Wayne hat schon einen verdammt genialen Auftritt. Tagsüber Milliardär, nachts Batman und ganz nebenbei gibt es noch ein paar legendär scharfe Goodies umsonst – an erster Stelle natürlich das Batmobil.

Allerdings zeigt sich nun, dass ihr keine Gothamer Postleitzahl braucht, um euch euer eigenes Batmobil klarzumachen.

Es reichen bereits viel zu viel Geld, ein Lamborghini Gallardo als „Schlachter“ sowie ein Ex-Koenigsegg-Ingenieur als euer persönlicher Lucious Fox. Und schon könnt auch ihr euer eigenes, straßentaugliches Carbon-Superhelden-Supercar auf die Räder stellen. Fragt einfach mal bei Team Galag an. Die haben genau das gemacht. Und damit bei der diesjährigen Gumball 3000 teilgenommen.

Wie ihr sehen könnt, handelt es sich nicht um den Tumbler oder das gepanzerte, militärtaugliche Gerät aus Batman versus Superman. Stattdessen basiert dieses Batmobil auf dem Auto des Videospiels Arkham Knight. Und wir müssen sagen: Heiliger Bimbam, ist das Teil cool, oder was!?

Gebaut wurde das Ding von Auto-Vikinger Leif Tufvesson (das ist der Mann, der brutale Hot Rods aus gloriosen alten Volvos fertigt). Die Carbon-Karosse ist eine komplette Einzelanfertigung und wurde vollständig CAD-designt. Erst wurden lebensgroße Formen angefertigt, anschließend wurden sie mit klebrigem Carbon gefüllt und schließlich zusammengeflochten, um leichte und sehr steife Karosserie-Paneele zu erhalten. An dem Monstrum befindet sich so viel Carbon, dass eigentlich jede Sekunde ein Mansory-Mitarbeiter ums Eck kommen müsste.

Hat man sich einmal reingeschält und das kippbare Cockpit-Vordach geschlossen, gibt es genug Platz für dich und einen Kumpel, der eine Vorliebe für Robbin-Kostüme hat. Der Hauptzweck dieses Batmobils ist ein gelungener Auftritt bei der Gumball, also wurde es in erster Linie so konstruiert, dass es total brachial aussieht und gleichzeitig halbwegs bequem ist.

Das Interieur ist entsprechend mit schwarzem Leder bezogen und gülden abgenäht. Außerdem gibt es jede Menge Komfort-Features wie eine Klimaanlage, eine Servolenkung und ein monumentales Soundsystem, damit das „Na na na na Na na na na BATMAN!“ auch in der Dauerschleife noch ordentlich klingt.

Das heldenhafte Gefährt ist 3,40 Meter lang, 2,50 Meter breit und verfügt über standesgemäße 26-Zoll-Räder. Wie ihr seht, hat das Gitterrohr-berahmte Biest durchaus ein wenig Straßenpräsenz. Angetrieben wird der ganze Spaß von einem 5,2-Liter-V10 aus dem Lambo Gallardo.

Um sicherzugehen, dass die Fuhre nicht von der Straße hoppelt, gibt es Doppelquerlenker mit Coilover-Federung im Heck sowie speziell angefertigte Aluminium-Pushrods vorne. Verdammt gutes Zeug für ein verdammt durchdacht entwickeltes persönliches Spielzeug.

Also Kinder: Lasst euch von euren Eltern niemals eintrichtern, dass ihr nicht Batman werden könnt, wenn ihr groß seid. Vorher solltet ihr jedoch ein bisschen Geld verdient haben ...

 

Autor: TopGear/Stefan Wagner

Fotos: GF Williams/Caresto

Top Tests

Top News

Zum Seitenanfang