Ein Rallye-Mustang, ein Offroad-Wraith und ein Alpine für den Feldweg? Diese Renderings wecken euren Schotter-Appetit

Wenn wir in die Geschichtsbücher des Rallyesports schauen, dann sehen wir die wildesten und verrücktesten Kontrahenten. Heutzutage geht es eher um Fiestas, Polos und DS3s. Das sind großartige Rallye-Autos, keine Frage, aber wo bleibt die Abwechslung?

Diese Überlegung steckt hinter diesen wundervollen Renderings von Car Wow, die moderne Fahrzeuge mit klassischen Elementen des Rallyesports versehen haben.

Wir sollten die Galerie mit diesem Ford Mustang beginnen, dessen einzige Beziehung zum Ford RS200 ist, dass er noch furchteinflößender und verrückter aussieht. Alleine vom bloßen Anblick bekommen wir Angst.




Der nächste ist dieser glamourös-fliegende Rolls-Royce Wraith. Er segelt durch die Lüfte als wäre er ein kleiner Polo. Doch in diesem Bild steckt nicht nur die Renderfantasie von Car Wow, denn bei der Rallye Paris-Dakar ging einst ein Corniche Coupé an den Start. Hier seht ihr die moderne Interpretation davon ...


Alpine kehrt zurück – mit einem neuen Sportwagen, der in etwa so aussehen wird wie das obige Teil. Wenn sich der französische Hersteller dazu hinreißen lassen könnte, auch mit dem neuen in den Rallyesport einzusteigen, wären wir ziemlich glückliche Autoenthusiasten. Sieht er nicht perfekt für einen Wiedereinstieg aus?


Hier trifft die Alfa Romeo Giulia auf den Alfa Romeo 155 Tourenwagen, der auch noch für Offroad-Rennen fit gemacht wurde. Die Martini-Tracht hatte aber auch wegen Lancia eine tolle Rallyekarriere ...


Der Lancia Delta gilt für viele Fans als Synonym für ein perfektes Rallye-Auto. Der letzte Delta ist nicht mehr ganz so toll, doch vielleicht helfen ihm ja das Alitalia-Kleid und ein paar Spritzer Matsch auf die Sprünge?


Warum man mit einer S-Klasse Rallyes fahren sollte? Weil ein Vorfahre der großen Limousine – der 300 SEL – in ein brutales 6,8-Liter-Rennauto namens Rote Sau verwandelt wurde. So würde also eine moderne Interpretation beim Staubaufwirbeln aussehen.


Der Porsche 911 hat On- und Offroad eine ziemlich illustre Rennsport-Historie. Zigarettenwerbung mag zwar nicht mehr up to date sein, aber gegen einen 911er, der sich über Forststraßen schlängelt, haben wir nichts einzuwenden, oder?


Audi TT trifft Audi Quattro. Friseur-Vorurteile lösen sich wortwörtlich in Staub auf.


Der Abarth 500 wirkt durch die gigantischen Lampen und den riesigen Heckflügel ziemlich aggressiv. Mögt ihr diesen Look?


Die Galerie endet mit einem Van: dem VW Touran. Der Menschentransporter sieht in der Red-Bull-Lackierung und dem Schnorchel in Dakar-Optik deutlich besser aus als das Serienmodell. Damit würden wir uns auch vor der Schule absetzen lassen ...


Top Tests

Top News

Folgt uns:

Zum Seitenanfang