Das kann die Neuauflage des „A4 für alle Fälle“

  • aud_a4_16_allroad_01
  • aud_a4_16_allroad_02
  • aud_a4_16_allroad_03
  • aud_a4_16_allroad_04
  • aud_a4_16_allroad_05
  • aud_a4_16_allroad_06

Audi zeigt auf der Detroit Motor Show 2016 nicht nur seine ersten Wasserstoff-Gehversuche, sondern auch die Neuauflage des A4 allroad quattro.

Das Wichtigste vorneweg: Der allroad wurde gegenüber dem normalen A4 um 34 Millimeter aufgebockt. Aufgrund von diversen Diät-Maßnahmen ist er im Vergleich zum Vorgänger – je nach Modell – um bis zu 90 Kilo leichter.

Und das obwohl die Karosserie nochmal ordentlich gewachsen ist. Der A4 allroad quattro 2016 ist nämlich stattliche 4,75 Meter lang.

Kommen wir zu den Motoren: Der allroad lässt euch die Wahl zwischen einem Benziner und fünf Dieseln, die für alles mögliche zwischen 150 und 272 PS gut sind.

Am oberen Ende sitzt der 3,0-Liter-TDI mit 272 PS und 600 Newtonmeter. Er knallt in 5,5 Sekunden auf 100 km/h und läuft 250 km/h Spitze. Dabei soll er 5,3 Liter im Schnitt konsumieren.

Am anderen Ende der Nahrungskette wartet der 2,0-Liter-TDI mit 150 PS und 320 Newtonmeter. Der einzige Benziner bringt es auf 2,0 Liter Hubraum und 252 PS.

Wie es sich für ein Modell namens allroad quattro gehört, ist der gute alte quattro-Allrad immer an Bord. Je nach Version wird per Sechsgang-Schaltung, Siebengang-s-tronic oder (erstmals) auch mit einer Achtgang-Tiptronic geschaltet. Letztere ist jedoch dem Top-Diesel vorbehalten.

Und natürlich hat Audi nicht vergessen, sein neuestes Werk mit jeder Menge Technik vollzustopfen. Erstmals gibt es im allroad adaptive Dämpfer, die auch wunderbar mit dem zusätzlichen Offroad-Modus (für leichtes Gelände, sagt Audi) korrespondieren. Außerdem dabei: 30 verschiedene Farben für die Ambientebeleuchtung, eine Sensorsteuerung, die die Heckklappe per Fußbewegung öffnet sowie in der Topausstattung eine Verkehrszeichen-Entblendung.

Wenn euch das nicht sofort dazu veranlasst, euch von eurem Hartverdienten zu trennen, dann wissen wir es auch nicht …

Habt ihr Lust auf den neuen A4 allroad quattro? Oder reicht euch der normale Kombi? Sollte ersteres der Fall sein: Marktstart des aufgepumpten A4 ist im Sommer 2016.

 

Autor: TopGear

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang