Chevy stellt auf der CES ein Elektroauto vor und verspricht eine Reichweite von über 320 Kilometer

  • cev_bol_16_ev_ces_4
  • cev_bol_16_ev_ces_5
  • cev_bol_16_ev_ces_6
  • cev_bol_16_ev_ces_7
  • cev_bol_16_ev_ces_9
  • cev_bol_16_ev_ces_12
  • cev_bol_16_ev_ces_13
  • cev_bol_16_ev_ces_15

Auf der CES 2016 (6. bis 9. Januar) zeigt Chevrolet den brandneuen Bolt.

Er wird noch Ende des Jahres in Produktion gehen und laut GM eine Reichweite von über 200 Meilen (umgerechnet wären das 320 Kilometer) haben.

Man sagte uns, dass der Wagen von der Kritik profitiert, die Chevy-Volt-Besitzer an ihren Autos übten. So gibt es im Bolt EV beispielsweise eine „fortgeschrittene Reichweitenvorhersage“, die basierend auf der Topografie, den Temperaturen und dem eigenen Fahrstil sagt, wie weit man mit der Ladung der Akkus noch kommt.

Außerdem erhält der Bolt einen 10,2 Zoll großen Touchscreen, eine Rückfahrkamera, eine 360-Grad-Kamera und (selbstverständlich) jede Menge Konnektivität. Außerdem könnt ihr euch im Navi alle umliegenden Ladestationen anzeigen lassen.

Darüber hinaus bekommt ihr als künftige Bolt-Besitzer eine Art „Vergleichsspiel“. Über das Internet könnt ihr euch mit anderen Fahrern im effizienten Fahren messen. Der Beste gewinnt. Achtung Angry Birds ...

Klingt ganz gut soweit, oder? Also weiter: Im Fahrzeugboden ist die Batterie untergebracht, die Spurweite ist schön groß und er sieht aus – sagt zumindest GM – wie ein kleines Crossover. Der Innenraum soll außerdem dank der großen Fenster sehr lichtdurchflutet sein.

Genug Platz für Gepäck dürfte es auch geben: GM gibt ein Kofferraumvolumen von 480 Liter an. Deutlich mehr als ein Honda Jazz oder ein BMW i3 zu bieten haben.

Was denkt ihr über den kleinen Stromer? Kann er euer Herz unter Spannung setzen?

 

Autor: TopGear

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang