Der Truck ist der erste Versuch des französischen Herstellers, den weltweiten Markt der Ladeflächen-Lastesel zu erobern ...

 

  • ren_alaska_15_pickup_concept_1
  • ren_alaska_15_pickup_concept_2
  • ren_alaska_15_pickup_concept_3
  • ren_alaska_15_pickup_concept_4
  • ren_alaska_15_pickup_concept_5
  • ren_alaska_15_pickup_concept_6
  • ren_alaska_15_pickup_concept_7
  • ren_alaska_15_pickup_concept_8
  • ren_alaska_15_pickup_concept_9
  • ren_alaska_15_pickup_concept_10
  • ren_alaska_15_pickup_concept_11
  • ren_alaska_15_pickup_concept_12
  • ren_alaska_15_pickup_concept_13
  • ren_alaska_15_pickup_concept_14

Das ist der Alaskan Concept, ein schicker Pick-up von Renault. Er soll ein Ausblick auf den ersten weltweit geplanten Truck der Marke sein, der laut Terminkalender 2017 auf den Markt kommt.

Nissan und Mercedes schieben ihre Pokerchip-Stapel bereits in Richtung des lukrativen Ein-Tonnen-Fahrzeugmarktes. Das Autoindustrie-Gewürz des Jahres? Pick-ups!

Renault hatte schon einmal mit Pick-ups angebandelt. Vor einigen Monaten enthüllte der Hersteller auf der Buenos Aires International Motor Show den Oroch Duster. Einen kleinen Pick-up für den südamerikanischen und den russischen Markt. Dabei handelte es sich allerdings um einen Dacia. Das Renault Alaskan Concept soll viel wertvoller und vor allem schlauer werden.

Der Biturbo-Diesel mit 2,3 Liter Hubraum und 165 PS stammt aus dem Master-Lieferwagen. Im Alaskan Concept verbaut, treibt der Motor ein kurvenreiches Pick-up-Design mit weit ausgestellten Radhäusern und monströsen 21-Zöllern an. Es soll sich übrigens nicht um ein reines Spielzeug für große Kinder handeln. Renault will, dass der Lastesel ein Multifunktionstool wird. Eines für die Arbeit UND für das Vergnügen.

Im Innenraum ist Platz für fünf Personen. Außerdem könnt ihr entweder Kühlboxen, Mountainbikes oder Surfbretter auf der Ladefläche transportieren. Je nach dem, welche Outdoor-Persönlichkeit ihr besitzt.

Materialien mit Satineffekt, gebürstetes und poliertes Metall (solche Werkstoffe findet ihr normalerweise nur in Designerküchen) sowie das volle LED-Beleuchtungsprogramm schaffen irgendwie einen abgefahrenen Look. Dazu kommen Kontrastelemente in Blau oder Gelb bei den Rückspiegeln, den Bremszangen, den Felgen und der Anhängerkupplung. Details, die das Alaskan Concept aus der Mitsubishi-L200- und Toyota-Hilux-Masse herausstechen lassen. Oder nicht?

 

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang