VW präpariert einen GTI-Tourenwagen für die 2016er-Saison der TCR International Series

  • 180x100 Towidth 85 Vag Gol Tcr 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Vag Gol Tcr 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Vag Gol Tcr 16 03

Erinnert ihr euch an das Golf-TCR-Konzept? Wir erinnern uns. Im vergangenen Jahr hat VW einige Fahrzeuge im Zuge der Entwicklung in der TCR International Series starten lassen. Mit Erfolg. Jetzt ist der TCR für eine gesamte Saison zurück und alle 20 Exemplare, die VW baut, sind bereits verkauft.

Unter der Haut teilt sich der TCR – der für 16 nationale und internationale Tourenwagen-Meisterschaften zugelassen ist – viel Technik mit dem Seat Leon Cup Racer. Keine große Überraschung, denn VW baute bei der TCR-Entwicklung auf die Expertise von Seat Sport.

Der Motor ist das Zweiliter-Vierzylinder-Aggregat aus dem Golf R. Im TCR leistet es 330 PS und entwickelt 410 Newtonmeter. Das Getriebe ist sequenziell. Das Chassis – und damit die Spur – ist gewaltige 40 Zentimeter breiter als bei einem normalen GTI.

Den Spoiler am Heck werdet ihr schon bemerkt haben. Er wird von einem Frontsplitter, einer Sicherheitszelle und einem von der FIA zugelassenen Kraftstofftank auf der Liste der Modifikationen unterstützt.

Kostenpunkt? Wissen wir nicht genau, aber mit rund 110.000 Euro hätte man rechnen müssen, wenn der Wagen nicht schon vergriffen wäre. Am 11. März 2016 findet in Spanien die Fahrzeugübergabe an die Kundenteams statt.

Autor: TopGear

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang