Der Pathfinder, der Murano und der Rogue werden zu Schneekettenfahrzeugen aufgerüstet

  • nis_winter_warriors_16_01
  • nis_winter_warriors_16_02
  • nis_winter_warriors_16_03
  • nis_winter_warriors_16_04
  • nis_winter_warriors_16_05
  • nis_winter_warriors_16_06
  • nis_winter_warriors_16_08
  • nis_winter_warriors_16_07

Wir haben bis jetzt zwar noch keinen richtigen Winter in Deutschland gehabt, doch auf der anderen Seite des Atlantiks ist schon die eine oder andere Schneeflocke vom Himmel gefallen. Und deshalb hat Nissan einen PR-Gag veranstaltet – Entschuldigung, Konzepte enthüllt.

Eigentlich hat der Hersteller aber nur drei US-Allrad-Modelle (den Pathfinder, den Murano und den Rogue) mit Ketten von American Track Truck versehen. Um die Ketten aufzuziehen, mussten allerdings die Radkästen vergrößert werden. Dazu kommen noch eine mattrote Folierung und alle Accessoires aus dem Nissan-Katalog und schon hat man die „Winter Warrior“-Serie.

Die Ketten sind ganz normale Ketten, die von den Achsen angetrieben werden und eigentlich nur die Reifen und Felgen ersetzen. Nissan sagt, dass die Getriebe und Motorisierungen jeweils dem Fahrzeugstandard entsprechen. Einschränkungen kennen die „Winter Warrior“ wohl nur in der Höchstgeschwindigkeit … und wenn plötzlich eine Gletscherspalte auftauchen sollte.

Autor: TopGear

 

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang