Der legendäre X-Games-Biker und Rallye-Fahrer ist am vergangenen Donnerstag verstorben ...

Die Polizei von Greenville, im US-Bundestaat North Carolina, fand seinen leblosen Körper am Donnerstag mit einer „scheinbar selbst zugefügten Schusswunde“ auf. Laut Polizeiaussage wollte er vor dem Vorfall anscheinend Freunde in der Gegend besuchen.

Er war ein hochdekorierter X-Games-Athlet. Er gewann von 1995 bis 2008 jedes Jahr eine Medaille. Bis 2013 hielt er mit 24 gewonnenen Medaillen außerdem den Rekord für die meisten Edelmetall-Siege der X-Games-Geschichte.

Von 2008 bis 2013 war Mirra im Rallyesport aktiv und ging von 2012 bis 2013 für das für das Subaru Rally Team USA an den Start. Im Jahr 2013 schloss er die GRC-Saison auf dem vierten Platz ab.

Der Bürgermeister von Greenville, Allen Thomas, sagte: „Wir bedauern heute den Verlust von einem großen Freund und einem wundervollen Menschen, der unser eigenes Leben stets mit seinem Tun berührt hat.“

Kondolenz-Bekundungen fand man auch in den sozialen Medien. Tony Hawk schrieb beispielsweise via Twitter: „Auf Wiedersehen Dave Mirra, ein wahrer Pioneer, eine Ikone und Legende. Danke dir für die Erinnerungen.“

Mirra hinterlässt seine Frau und zwei Töchter.

Autor: TopGear

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang