Hypercar-Prototyp in Norditalien gesichtet. Schon beginnen die Gerüchte im Internet zu brodeln ...

  • bug_chi_spyshot_15_01

Der Fotograf Erico Hessel hat vor kurzem nördlich der italienischen E45 – irgendwo zwischen Imola und Bologna – mit seiner Kamera gespielt, als ihm ein Fahrzeugtrio auffiel. Dieses bestand aus einem mattschwarzen Prototypen und zwei einrahmenden Vans.

Als sich Erico neben den Konvoi setzte, gelang ihm die obige Aufnahme des Prototypen. Der Schnappschuss zeigt einen Zweisitzer, der alarmierend stark nach Bugattis Veyron-Nachfolger aussieht. Manche glauben er wird Chiron heißen.

Bildrechte: Erico Hessel auf Instagram / ericohesselphotography.com

Die Form ist erkennbar vom Veryron abgeleitet. Dazu kommen die Hufeisen-Einlässe hinter den Türen, wie wir sie bereits beim Bugatti Vision GT Concept auf der IAA 2015 in Frankfurt gesehen haben.

  • bug_vis_grant_15_02
  • bug_vis_grant_15_01
  • bug_vis_grant_15_03
  • bug_vis_grant_15_04
  • bug_vis_grant_15_05
  • bug_vis_grant_15_06
  • bug_vis_grant_15_07
  • bug_vis_grant_15_08
  • bug_vis_grant_15_09
  • bug_vis_grant_15_10
  • bug_vis_grant_15_11
  • bug_vis_grant_15_12
  • bug_vis_grant_15_13
  • bug_vis_grant_15_14
  • bug_vis_grant_15_15
  • bug_vis_grant_15_16
  • bug_vis_grant_15_17
  • bug_vis_grant_15_18
  • bug_vis_grant_15_19
  • bug_vis_grant_15_20
  • bug_vis_grant_15_21
  • bug_vis_grant_15_22
  • bug_vis_grant_15_23
  • bug_vis_grant_15_24

„Es war eine unglaubliche Erfahrung, dieses Fahrzeug in Realität zu sehen und zu hören“, erzählt und Erico.

Bugatti hat bis jetzt noch keine offiziellen Informationen über das Auto herausgerückt, aber der Firmenchef Wolfgang Schreiber bestätigte uns bereits letztes Jahr, dass wir mit einem „ultimativen Supersportwagen“ in Form eines Veyron rechnen können.

Schreiber erläuterte uns, dass der neue Bugatti „die Bestmarke im Segment neu definieren“ muss und die Leistungsausbeute deutlich über den 1200 PS des Veyron Super Sport liegen dürfte. Sogar mehr als 1400 PS gelten als realistisch.

Unter der Haube erwarten wir eine Weiterentwicklung des W16-Veyron-Motors. Voraussichtlich mit Turboaufladung. Ein Hybridantrieb? Möglicherweise. Doch auch wenn die Vision-GT-Studie noch keine Elektrifizierung andeutet, muss die VW AG bei ihren High-Performance-Fahrzeugen mit großer Wahrscheinlichkeit auf ein solches System zurückgreifen. Alleine wegen der Extra-Power.

Die Bugatti-Chefetage hat vor kurzem bestätigt, dass wir Ende 2015 oder Anfang 2016 mit einem offiziellen Debüt rechnen können. Wie es heute – nach der Abgasaffäre – aussieht, ist selbstverständlich eine andere Frage.

Doch dieser Schnappschuss lässt uns hoffen, dass der Chiron – wenn er denn so heißt – nicht den Budgetkürzungen in Forschung und Entwicklung zum Opfer fallen wird. Und die einzige Frage, die uns wirklich noch auf der Seele brennt: Wie schnell wird der Veyron-Nachfolger wirklich sein? Schauen wir vielleicht gerade auf das erste 450-km/h-plus-Serienfahrzeug?

 

Autor: TopGear

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang