Sondermodell WRX STI S207 debütiert in Tokio. Wir wollen ihn, kriegen ihn aber nicht

  • sub_wrx_15_sti_s207_01
  • sub_wrx_15_sti_s207_02
  • sub_wrx_15_sti_s207_03
  • sub_wrx_15_sti_s207_04
  • sub_wrx_15_sti_s207_05

„The Artist formerly known as Impreza“ hat ein Upgrade bekommen. Meine Damen und Herren, das ist Subarus 328 PS starker WRX STI S207. Er steht auf der Tokyo Motor Show 2015. Und er kommt nicht nach Europa.

Was sehr schade ist, denn dieses Auto ist nicht nur sehr gelb, sondern auch sehr stark. Als Basis dient die WRX STI-Limousine, hier aber mit einer optimierten Version des 2,0-Liter-Turbo-Boxers. Hierzulande „dürfen“ wir ja mit dem 2,5-Liter-Boxer Vorlieb nehmen. Im S207 produziert die Zweiliter-Maschine 328 PS und 434 Newtonmeter. Schuld daran sind ein neues Motormapping, ein Performance-Auspuff, ein neuer Turbo sowie ein verstärkter Ansaugkanal.

Ebenfalls an Bord ist ein Haufen exklusiver und sehr adretter STI-Gimmicks: Einstellbare Bilstein-Dämpfer vorne, geschmiedete BBS-19-Zöller, Versteifungen für den hinteren Teilrahmen, Brembo-Bremsen, aktives Torque Vectoring und eine direktere Lenkübersetzung.

Leistungsdaten sind leider Fehlanzeige, allerdings knallt bereits die hiesige 300-PS-Variante in 5,2 Sekunden auf 100 km/h und rennt 255 km/h Spitze. Das hier könnte also durchaus ein Unter-fünf-Sekunden-Auto sein.

Innen protzt der WRX STI S207 mit neuen Recaro-Schalen, schöneren Instrumenten und geänderten Türverkleidungen. Mehr „Wow“ für außen besorgen ein neuer Frontgrill, ein ziemlich brachial aussehender Frontspoiler, eine neue Heckschürze und diverse STI-Logos.

Nur 400 S207 werden gebaut. Alle bleiben in Japan. 200 dieser Schmuckstücke können mit einem „NBR Challenge Package“ versehen werden. Wenig überraschend feiert dieses den Nürburgring. Und zwar mit einem ungemein großen Heckflügel sowie einer Verzierung, die an Subarus Klassensieg im diesjährigen 24-Stunden-Rennen erinnert.

Solltet ihr also zufälligerweise in Japan leben und mögen, was euch der WRX STI S207 anbietet, dann platziert eure Bestellung vor März 2016. Für den Rest von uns gilt: Wir müssen leider draußen bleiben.

 

Autor: Stefan Wagner

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang