Eine begehbare S-Klasse könnte euer neues Zuhause werden ...

  • mercedes_appartment_15_01
  • mercedes_appartment_15_02
  • mercedes_appartment_15_03
  • mercedes_appartment_15_04
  • mercedes_appartment_15_05
  • mercedes_appartment_15_06
  • mercedes_appartment_15_07
  • mercedes_appartment_15_08
  • mercedes_appartment_15_09
  • mercedes_appartment_15_10
  • mercedes_appartment_15_11
  • mercedes_appartment_15_12

Wenn ihr jemand seid, der seinen Mercedes in der Garage abstellt, sich im Fahrzeuginnenraum umsieht und anschließend den Wunsch äußert: „Menschenskinder, wenn mein Haus nur so aussehen würde“, dann habt ihr verdammtes Glück.

Jetzt wo Mercedes jedes nur erdenkliche Fahrzeugsegment – und die Lücken dazwischen auch – gesättigt hat, muss man anscheinend auch noch die Innere Tine Wittler befriedigen und in der Welt der Innenarchitektur mitmischen.

Die Mercedes-Designer beginnen damit, sechs Wohnungen in London und neun in Singapur zu begehbaren S-Klassen umzubauen. Ohne Räder versteht sich.

Jedes Benz-Apartment verfügt über Swarovski besetzte Kronleuchter, ein bassiges Burmester-Audiosystem und eine skulpturale „Black Magic Wall“, die mit ihren Linien das Karosseriedesign der Fahrzeuge aufgreift.

Uns wurde gesagt, dass diese exklusiv eingerichteten Wohnungen vor allem auf Geschäftsreisende abzielen, die auch Unterwegs ein Premium-Zuhause wünschen. „Soll es für Sie heute der Mercedes unter den Apartments sein?“

Wir erwarten derweil sehnsüchtig, dass Citroën endlich in den Dekomarkt einsteigt. In einem Cactus wohnen … wäre doch sehr verführerisch, oder?

 

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang