Getunter Lamborghini verursacht keine Flecken vor den Augen

  • rezvo_lambo_hur_15_01
  • rezvo_lambo_hur_15_02
  • rezvo_lambo_hur_15_03
  • rezvo_lambo_hur_15_04

Jetzt mal im Ernst: Getunte Supersportler in ihrer Gesamtheit sind die Vokuhilas unserer Zeit. Doch es tut sich was.

Wir von Top Gear wagen uns auf das dünne Eis und verkünden, dass der Revozport Razming, bis auf seinen Namen, der wohl beste Veredlungsversuch der letzten Jahre ist.

Revozport hat einen Lamborghini Huracán mit allerlei aerodynamischen Spielereien versehen, die auch einer möglichen Spezialversion à la Superleggera oder Squadra Corse aus Santa Agata gut stehen würden.

Das Beste gleich vorweg, der Huracán hat aktive Aerodynamik-Elemente. Revozport hat einen eigenen Carbondiffusor mit aktiven Klappen verbaut, die durch ihr Aus- und Einklappen die Luftbewegung beeinflussen. Mehr Abtrieb ist die Folge.

Kommt euch bekannt vor? Der übermächtige Ferrari 458 Speciale wurde mit einem sehr ähnlichen System auf die Straße geklebt.

Vorne sorgt am Razmig ein neuer Carbon-Splitter für Ausgeglichenheit, unterstützt durch Flaps vor dem Radhaus. Mehr Carbon geht immer: Stoßstangen, Motorhaube und ein großer Heckflügel liegen im Rahmen des Möglichen. Maßnahmen, die den Revozport Huracán leichter, aber nicht weniger anziehend machen.

Apropos leicht, die neue Abgasanlage von Revozport wiegt nur sieben Kilo und wird aus Iconel gefertigt. Eine Legierung, die auch Formel-1-Teams für ihre Endrohre nutzen.

Die Gesamtgewichtsersparnis summiert sich auf 100 Kilo, sagt Revozport. Durch den besseren Durchzug der Abgasanlage und ein neues ECU-Mapping entwickelt der V10 statt 610 PS nun 700 PS.

Er rückt damit dem großen Bruder Aventador auf die Pelle, zumal dieser mehrere hundert Kilo mehr wiegt. Der Baby-Lambo fordert sein Recht.

Noch viel besser; All diese Modifikationen können auch dem Huracán Spyder, der auf der IAA 2015 vorgestellt wurde, verpasst werden. Da Revozport wohl unzufrieden mit Lamborghinis Carbon-Aluminium-Konstruktion war, haben sie neue Carbon-Versteifungen für die Türen des Spyders entwickelt. Wirklich gründlich die Jungs.

Die Preise werden im Nehmt-mit-eurer-Bank-Rücksprache-Bereich anfangen und in Regionen abheben, die wohl nur Oligarchen je zu Gesicht bekommen.

Gut getunt, was sagt ihr?

 

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang