Wer hätte gedacht, dass Perfektion verbessert werden kann? Porsche plant eine Rennversion des GT4

 

  • li2986107row_0049

Wir lieben den Porsche Cayman GT4. Es gibt nichts an ihm, das verbesserungswürdig zu nennen wäre. Bis auf das kleine Problem, dass unsere sämtlichen, geschlachteten Sparschweine die knappen 86.000 Euro, die er mindestens kostet, nicht annähernd zusammenbringen.

Porsche hat trotzdem noch einmal Hand angelegt und heute verkündet, dass der GT4 Clubsport gebaut wird. Es ist eine reine Rennversion, ohne Straßenzulassung, nur 1300 Kilo schwer und somit trotz des verbauten PDK 40 Kilo leichter als die Serienversion.

Richtig gehört. Die Straßenversion des GT4 wurde völlig zurecht für ihr geradezu altmodisch manuelles Sechsgang-Getriebe gelobt. Der Renner tauscht dieses gegen ein Doppelkupplungs-Getriebe, ergibt ja auch Sinn. Es sorgt für schnellere Rundenzeiten, minimiert die Chancen, das Getriebe zu himmeln und der Fahrer behält die Hände am Lenkrad.

Obligatorisch für eine Rennversion kommt der GT4 mit einem vollen Käfig und einigen Fahrwerksupgrades vom großen Bruder 911 GT3 Cup daher.

Stahlbremsen – Keramikscheiben wären auf Dauer wohl etwas teuer – und nur ein Sitz mit Sechspunktgurt komplettieren den Clubsport.

Es gibt nur einen kleinen Freudendämpfer: Der 385-PS-Boxermotor stammt aus der Serie. Daran gemessen, wie grandios dieser bereits ist, würden sich Kritiker dieser Konfiguration nur ein ungläubiges Kopfschütteln einhandeln.

Geplant sind Einsätze bei Porsche-Club-Rennen und in diversen amerikanischen Rennserien. Der GT4 soll auf Motorsport-Neulinge abzielen, sagt Porsche.

Nichts wurde hingegen zum Preis gesagt, doch der Aufpreis gegenüber der Straßenversion dürfte recht amtlich ausfallen. Dafür gibt es dann hoffentlich einen Flügel am Heck, der auch gern größeren Ausmaßes sein darf. Die offizielle Vorstellung auf der Los Angeles Auto Show (20.11. bis 29.11.2015) wird es zeigen. 

 

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang