Man spricht vom „ersten Premium-Kompakt-SUV-Cabrio“. Jetzt wurde es vorgestellt. Als Drahtgestell

  • lrv_evo_ca_teas_15_01
  • lrv_evo_ca_teas_15_02
  • lrv_evo_ca_teas_15_03
  • lrv_evo_ca_teas_15_04
  • lrv_evo_ca_teas_15_05
  • lrv_evo_ca_teas_15_06
  • lrv_evo_ca_teas_15_07

Das Auto, das ihr oben sehen könnt, ist das Range Rover Evoque Cabrio, das jetzt ganz offiziell gebaut wird und im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommt.

Die Adleraugen unter euch werden vielleicht bemerkt haben, dass es sich bei den auf den Fotos abgebildeten Fahrzeugen um Drahtgestelle handelt. Wir haben natürlich direkt bei Land Rover nachgefragt, ob das neue Modell wirklich genau so in den Verkauf gehen soll.

Daraufhin wurden wir freundlicherweise darüber informiert, dass es sich bei diesen Evoque Cabrios lediglich um 1:1-Größenmodelle handelt, die aus Aluminium gefertigt und in „vibrierenden“ Farben lackiert wurden, „um der Öffentlichkeit ein Bild davon zu geben, wie das Evoque Cabrio einmal in seinem natürlichen Stadtumfeld aussehen wird.“

Damit ihr euch besser vorstellen könnt, wie das serienreife Endprodukt einmal in „seinem natürlichen Stadtumfeld“ aussieht, haben wir euch noch zwei Fotos der Studie von 2012 in die Bildergalerie gepackt.

Vorgestellt werden soll das Nicht-Drahtgestell-Evoque-Cabrio-Serienmodell möglicherweise noch im November 2015 auf der Autoshow in Los Angeles. Vielleicht müssen wir uns aber auch noch bis zum Genfer Salon im Frühjahr 2016 gedulden.

Bis auf das Stoffverdeck sieht der Oben-ohne-Evoque aus wie seine geschlossene Kompakt-SUV-Verwandtschaft. Stellt euch also schon einmal auf die aktuelle Evoque-Optik und die neue Ingenium-Motorenreihe mit 150 oder 180 Diesel-PS sowie bis zu 240 Benziner-PS unter der Haube ein.

„Das Range Rover Evoque Cabrio passt perfekt in ein städtisches Umfeld”, sagt Land Rover Designchef Gerry McGovern. „Die Präsentationsorte, die wir jetzt ausgewählt haben, reflektieren den luxuriösen Lebensstil der künftigen Evoque-Cabrio-Kunden.”

Und wie ihr seht, seht ihr Harrods oder Burberry. Von Wattiefen, Achsverschränkungen und Böschungs- oder Rampenwinkeln spricht noch keiner.

 

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang