Dieser Pick-up ist ein aufgemotzter, sechsrädriger Land Rover Defender

  • kahn_flying_huntsman_15_1 Kopie
  • kahn_flying_huntsman_15_2
  • kahn_flying_huntsman_15_3
  • kahn_flying_huntsman_15_4
  • kahn_flying_huntsman_15_5

Ziemlich speziell, das hier. Wenn dein Lebensstil sechs Räder, drei Achsen, eine Pritsche und eine Batman-mäßige Lackierung erfordert, dann bist du a) ein reichlich eigentümliches Individuum und hast b) ganz schön viel Glück.

Du hast Glück, weil Kahn Design eine neue Variante seines Flying Huntsman Defender angekündigt hat. Ja genau, dieser „interessant“ aufgemotzte (und betitelte) Land Rover Defender. Jetzt gibt es ihn auch mit einer Pritsche auf dem Rücken.

Details sind rar, aber die Grundidee ist ziemlich simpel: Es ist ein sechsrädriger Defender mit einer freien Fläche für … ähm … Sachen. Der Flying Huntspickup wurde erst kürzlich enthüllt. Vermutlich in diversen verschiedenen Zeitzonen, wenn man die schiere Länge dieses Dings bedenkt.

Wir vermuten, dass Kahn – wie beim überdachten Huntsman-Bruder – eine V8-Version anbieten wird. Das Basismodell ist allerdings ein 2,2-Liter-Diesel mit einer manuellen Sechsgang-Box. Du kannst dieses Vehikel mit dem Lenkrad auf der richtigen oder auf der falschen Seite ordern und die Preise beginnen bei lediglich 99.875 Pfund, was etwa 135.000 Euro entspricht. Somit ist er günstiger als der Flying Huntsman mit Dach.

Kahn wird nur 20 Stück im Jahr bauen und abgesehen von all den tollen Dingen, die dieses Auto so mit sich bringt – Image, sehr viele Räder, nach oben offene Ladefläche, Diesel – kriegst du auch noch eine Plakette mit den Namen der Leute, die dieses Ding für dich gebaut haben.

Erregt das den Teil deines inneren Auto-Nerds, den du sonst in der Öffentlichkeit nicht soo gerne zeigst? Diskutiere, Internet.

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang