Nun ist es sicher: Der härteste Mustang aller Zeiten, mit über 500 PS, wird noch schwerer zu kaufen sein

  • 20150429_for_gt350rs_01
  • 20150429_for_gt350rs_02
  • 20150429_for_gt350rs_03
  • 20150429_for_gt350rs_04
  • 20150429_for_gt350rs_05
  • 20150429_for_gt350rs_06
  • 20150429_for_gt350rs_07

Ford hat angekündigt, nur 37 Exemplare des lauten und rennerprobten Shelby GT350R Mustang bauen zu wollen. Wer einen kaufen möchte, sollte sich also mit seiner Bestellung beeilen.

Der GT350R ist natürlich der härteste Mustang, den es je gab. Er wurde zu Beginn des Jahres auf der Detroit Motor Show vorgestellt und besticht durch seine extrem schlanke Form, coole Stoßfänger, einen V8-Motor mit über 500 PS sowie ausgefeilter Aerodynamik.

Nun hat man bei Ford also anlässlich des 50. Geburtstags des Shelby GT350 bestätigt, dass dieser spritzige und renntaugliche Mustang ohne Rücksitze, Klimaanlage oder Fußraumauskleidung, dafür aber mit fetten Carbonfaserrädern und einem V8-Saugmotor mit flacher Kurbelwelle, nur in sehr begrenzter Stückzahl gebaut werden soll.

Warum gerade 37? Na ja, echte Shelby-Fans werden Ford zufolge an der „hitzigen“ Debatte um die Anzahl der 1965 original gebauten GT350-Rennmodelle teilgenommen haben. Ganz im Ernst, „hitzig“.

„Carroll Shelby behauptete stets, dass zwei Prototypen und 35 Produktionsexemplare gefertigt worden seien,“ so die Ausführungen von Ford, „doch die meisten Aufzeichnungen belegen, dass nur 34 Produktionsmodelle im Werk von Shelby eine Seriennummer erhielten.“

„2015 wird Ford nun sichergehen, dass keine Verwirrung über die Anzahl der gebauten GT350R-Exemplare aufkommt: 37 Autos werden gefertigt, so wie Caroll Shelby immer sagte.“ So viel dazu.

Wenn es euch nicht gelingt, eines dieser 37 Fahrzeuge zu ergattern – die nicht nur ein Torsen-Differenzial, ein neues Aero-Paket sowie einstellbare Dämpfer mitbringen, sondern auch tiefergelegt und um 59 Kilogramm Gewicht erleichtert wurden – dann bleibt euch immer noch der „Standard“-GT350.

2015 sollen 100 GT350 gebaut werden, bevor das Modelljahr 2016 beginnt. Von diesen 100 werden 50 mit dem „Tech Pack“ und 50 mit dem „Track Pack“ ausgestattet sein.

Zum Preis herrscht weiterhin Funkstille – wir berichten, wenn sich in dieser Richtung etwas tut.

Folgt uns:

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang