Ihr könnt nicht mehr auf den Ateca Cupra warten? Dann schafft der 190 PS starke Ateca FR vielleicht erste Abhilfe …

  • 180x100 Towidth 85 Sea Ate 17 Fr 1
  • 180x100 Towidth 85 Sea Ate 17 Fr 2
  • 180x100 Towidth 85 Sea Ate 17 Fr 3
  • 180x100 Towidth 85 Sea Ate 17 Fr 4
  • 180x100 Towidth 85 Sea Ate 17 Fr 5

Vorauszusehen war es schon ein bisschen: Zuerst wirft Seat ein halbwegs sportives SUV namens Ateca auf den Markt und ein wenig später folgt die etwas sportivere FR-Version. Wann der Ateca Cupra kommt, wissen wir noch nicht, aber so lange vertreiben wir uns einfach die Zeit, indem wir euch das Bindeglied zwischen dem normalen und dem 300-PS-Ateca näherbringen.

Beim Ateca FR habt ihr die Wahl zwischen 18 oder 19 Zoll großen Felgen. Damit wird es noch teurer für euch, wenn ihr euch entscheidet, eine Bordsteinkante zu küssen. Die sportlicher geformten Schürzen und Spoiler kommen mit schwarzen Details (die Dachreling auch).

Im Innenraum erhält der Ateca einen leichten Sportwagen-Touch – also Alcantara, Alu-Pedale und rote Ziernähte. Nett. Und etwas aufregender als im schnöden Normalo-Ateca.

Bei den Motoren könnt ihr auf die kräftigeren Benzin- und Diesel-Aggregate aus dem Ateca-Portfolio zurückgreifen. Am interessantesten ist jedoch ein neuer 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 190 PS, der entweder mit einem manuellen Schaltgetriebe oder einem DSG gekoppelt werden kann. Ebenfalls optional erhältlich? Allrad.

Gefällig? Schon, oder?

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang