Lamborghinis gestripptes Supercar ist der neue King of the Ring

Meine Damen und Herren, Lamborghini ist nun ganz offiziell (so offiziell wie Nürburgring-Rundenzeiten eben sein können) King of the Ring.

Ihr erinnert euch vielleicht an letztes Jahr, als sich ein Typ namens Marco Mapelli in Lamborghinis größtes, gemeinstes Auto fesseln ließ – ja, wir meinen den Aventador Super Veloce – , um eine Runde über die Nordschleife zu fahren. 6:59 Minuten später war er schon wieder da. 26 Sekunden schneller als ein Mercedes SLS Black Series. 25 Sekunden schneller als ein Ferrari Enzo oder ein “Standard”-Aventador. Acht Sekunden schneller als ein Nismo GT-R. Und nur zwei Sekunden langsamer als ein Porsche 918 Spyder.

Ähm, ja … jetzt ist Marco zurückgekehrt und hat sich wieder in einen Lambo gesetzt. In einen “Baby”-Lambo, den neuen Huracán Performante, um genau zu sein. Und was sollen wir sagen … er war noch ein ganzes Eck schneller. 6:52.01 Minuten hat der wilde Hund gebraucht. Und damit einen neuen Nordschleife-Rekord für Serienfahrzeuge aufgestellt. Das Ganze sieht auch ziemlich irre aus. Wenn ihr also heute noch was richtig Beängstigendes sehen wollt, dan scrollt nach oben und haut auf den Play-Knopf.

Nur zur Erinnerung: Der Performante ist die richtig richtig schnelle Version des Huracán und wird auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März 2017) vorgestellt. Da kommt so ein Nordschleifen-Fabelrekord natürlich ganz gelegen. Dank einer neuen Art Carbon und eine Handvoll anderer Diät-Maßnahmen schleift der Performante 40 Kilo vom Gewicht des Standard-Huracán ab. Der V10-Sauger wurde ebenfalls substanziell überarbeitet und soll die höchste Leistung in seiner Klasse erreichen. Wie viel er ausspuckt, verrät Lamborghini erst in Genf. Der 5,2-Liter-Zehnzylinder leistet bisher 610 PS.

Der Performante verfügt zudem über eine komplett neue Abgasanlage, die a) weiter oben am Heck austritt, b) den Abgas-Gegendruck reduziert und c) für mehr “emotionalen Sound” sorgt (also fürs Video schön die Lautsprecher aufdrehen, Kinder). Weitere Stärker-Schneller-Schärfer-Maßnahmen sind die Optimierung der Siebengang-Doppelkupplung und ein speziell von Pirelli entwickelter PZero-Corsa-Reifen. 

  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 1
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 2
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 3
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 4
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 5
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 6
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 7
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 8
  • 180x100 Towidth 85 Lam Hur 17 Per Nordschleifen Rekord 9

Ach ja, den aggressiveren Frontsplitter und den gigantösen neuen Heckflügel habt ihr vermutlich ebenfalls bemerkt. Die Art und Weise, wie diese beiden Schönheiten die Luft behandeln, ist ziemlich magisch und der eigentliche Schlüssel zu dieser absurden Nordschleifenzeit.

Der Performante ist der erste Lambo mit ALA. Das bedeutet “Aerodynamica Lamborghini Attiva” oder um es in einer weniger aufregenden Sprache zu sagen: Aktive Aerodynamik.

Vermutlich ist die Aerodynamik hier aktiver als sie jemals irgendwo anders war. Zumindest passieren sehr sehr schlaue Dinge, für deren Erklärung der Platz in diesem Artikel nicht wirklich ausreicht. Diese Dinge sorgen aber offensichtlich für relativ schnelle Rundenzeiten.

Jetzt wo der Huracán schneller ist als Hypercars und sich mit Fug und Recht “Unter-Sieben-Minuten”-Auto nennen darf , fragen wir uns voller Sorge: Welchen Schaden wird denn bitte erst der Nachfolger des Aventador anrichten?

Autor: TopGear/Stefan Wagner

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang