Der edle und große Offroader muss sich preislich gegen Audi Q3 und Mercedes GLA behaupten. Obs klappt?

  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 1
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 2
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 3
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 4
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 5
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 6
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 7
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 8
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 9
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 10
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 11

Herzlichen Glückwunsch, denn ihr seid soeben auf der Seite gelandet, auf der wir euch nun das erste SUV von DS vorstellen möchten. Es heißt DS 7 Crossback und es ist das erste Fahrzeug, das vollständig von DS entwickelt wurde (ja der DS 3, 4 und 5 waren vorher Citroëns).

Die Highlights: Das SUV basiert, wie Peugeot 3008 und 5008, auf der EMP2-Plattform. Die technischen Spezifikationen werden deshalb weitestgehend identisch zu diesen Modellen sein. So kommen bekannte Diesel- und Benzin-Motoren zum Einsatz. Mit dabei sind beispielsweise Drei- und Vierzylinder-Turbobenziner sowie beliebte 1,6 und 2,0 Liter große Selbstzünder. Die größeren Aggregate werden mit einer Achtgang-Automatik gekoppelt, die kleineren mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe verbunden und bei einigen Aggregaten hat man die Wahl zwischen beiden Gangboxen.

Ein Plug-in-Hybrid wird im Jahr 2019 folgen. Damit ist DS die erste Marke des Mutterkonzerns PSA, die diese Technik erhalten wird. Das System kombiniert einen 200 PS starken Vierzylinder-Benziner mit zwei 80-kW-Elektromotoren (einen an jeder Achse). Rein elektrisch soll die Reichweite bei 60 Kilometer liegen, die Systemleistung beträgt 300 PS.

  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 12
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 13
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 14
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 15

Dann wäre da eine aktive Federung. Eine hinter der Windschutzscheibe eingebaute Kamera hält Ausschau nach Schlaglöchern und sendet die erhobenen Daten an die Dämpfung, die sich auf herannahende Unebenheiten einstellen kann.

Noch ein paar Worte zu den Scheinwerfern: Es handelt sich nicht einfach nur um Matrix-LED-Systeme wie bei der Konkurrenz (bei denen bestimmte LED-Module blockiert und deaktiviert werden, um eine dunkle Gasse zu erzeugen). DS wünscht sich eine homogenere Lichtstreuung. Die Leuchteinheit besteht aus einem Hauptmodul und drei kleineren Modulen. Wenn ihr den DS 7 Crossback entriegelt, rotieren die drei kleinen Module um 180 Grad und leuchten violett. Cool, aber völlig sinnlos.

Wenn euch LED-Licht nicht ausreicht, um eure Nachtblindheit zu besiegen, hilft euch ein Nachtsichtgerät weiter. Wie bei Audi oder bei Mercedes. Weitere Technikschmankerl sind ein adaptiver Tempomat, ein Spurhalte- sowie ein Parkassistent. Für die Ohren ist eine Hifi-Anlage von Focal an Bord.

  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 16
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 17
  • 180x100 Towidth 85 Ds7 Crossback 17 18

Mit einer Länge von 4,57 Meter, einer Breite von 1,89 Meter und einer Höhe von 1,62 Meter ist der DS 7 Crossback fast so groß wie ein Audi Q5 oder ein Mercedes GLC. Preislich soll das SUV laut DS aber auf Q3- oder GLA-Niveau liegen.

Ja, die Marke ist bekannt dafür, die Dinge etwas anders anzugehen als die Mitbewerber. Beim ersten SUV fallen uns deshalb die abgefahren herausgearbeiteten und sehr detaillierten Rückleuchten auf. Wenn ihr ein Crossback-Heck aber mit ein wenig Abstand betrachtet, könnte man das Hinterteil mit dem eines Q5 verwechseln, oder?

Der Innenraum. Ja ja, der Innenraum … er könnte der Knackpunkt bei der Käufersuche werden. Warum? Er bietet auf den ersten Blick die aktuell beste Mischung aus einem edlen und klassischen Ambiente gepaart mit unglaublich viel Technik. 

So sitzt hinterm Lenkrad das digitale 12-Zoll-Display aus dem 3008, während auf dem Armaturenbrett eine analoge Uhr eingearbeitet wurde. Außerdem gibt es auf Wunsch überall Leder, Holz oder andere hochwertige Materialien. 

Ihr würdet gerne einmal Probe sitzen? Beim Genfer Autosalon 2017 (9. bis 19. März) habt ihr die erste Gelegenheit dazu ...

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang