Und ihr könnt ihn mit Allrad bekommen. Wer braucht da noch ein SUV?

  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 01
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 02
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 03
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 04
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 05
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 06
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 07
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 08
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 09
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 10
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 11
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 12
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 13
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 14
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 15
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 16
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 17
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 18
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 19
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 20
  • 180x100 Towidth 85 Bmw 5er Touring 17 21

BMW kehrt mit der neuesten Version des großen Business-Kombis zurück. Und Menschenskinder, hat dieser Wagen eine Aufgabe zu erledigen ...

Nicht nur, dass heutzutage jeder, dem es nach etwas mehr Platz lüstet, ein SUV zu kaufen scheint. Auch im Segment selbst ist die Konkurrenz mit dem Mercedes E-Klasse T-Modell oder dem Volvo V90 nicht gerade klein.

Was hat BMW also mit dem 5er Touring gemacht? Eigentlich das gleiche wie mit der Limousine: Zum Einsatz kommen viel autonome Technik (von null bis Tempo 210), viele Bauteile aus Magnesium und Aluminium sowie das schicke Design.

Der Einstiegsmotor ist ein 2,0-Liter-Turbobenziner (komischerweise nennt BMW das Vierzylinder-Modell 530i) mit 252 PS und 350 Newtonmeter. Der kleinste Diesel ist der 520d. Ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 190 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment.

Kommen wir zu den Dreiliter-Reihensechszylindern: Hinter dem 540i-Kürzel versteckt sich ein Benziner mit 340 PS. 530d bedeutet, dass ihr euch für das Diesel-Pendant mit 265 PS und den vielleicht besten Allrounder entschieden habt. Hier ist Allrad optional. Der Benziner kommt serienmäßig mit xDrive.

Alle Motoren werden mit einer Achtgang-Automatik verbunden. Beim Einstiegsbenziner muss dafür allerdings ein Entgelt erbracht werden. Verzichtet ihr darauf, bekommt ihr ein manuelles Sechsgang-Getriebe.

Ihr wollt noch mehr Zahlen? Bitte. Gerne. Also: Der 5er Touring wird 36 Millimeter länger, acht Millimeter breiter und zehn Millimeter höher als sein Vorgänger. Außerdem wächst der Radstand um sieben Millimeter. Die neuen Abmessungen: 4,94 x 1,86 x 1,50 Meter. Der Abstand zwischen beiden Achsen ist größer als ein ganzer Smart Fortwo.

Die neue Größe wirkt sich auf den Innenraum aus und der Kofferraum wächst. In das Gepäckabteil passen zwischen 570 und 1700 Liter. Also entweder ein ganzes Rudel Zwergspitze oder ein ausgewachsener Neufundländer.

Die offizielle Premiere findet auf dem Genfer Autosalon im März 2017 statt. Auf den Händlerhöfen findet ihr den 5er Touring dann im Juni. Preise gibt es noch keine. Rechnet aber einmal mit einem Kombi-Aufschlag von etwa 2500 Euro. Somit dürfte der 520d Touring mindestens knapp 48.000 Euro kosten.

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang