Das große Musclecar von Dodge bekommt einen Allrad und feiert mit selbstgemachten Schneeengeln ….

Dodge Challenger Snow Drift 16

Wir spielen auch ganz gerne mal im Schnee … selbstverständlich zu Testzwecken. Wie auch immer: Ein Musclecar auf dem Eis zu sehen, gehört doch eher zu den selteneren Anblicken. Und zwar, weil die meisten von ihnen mit Hinterradantrieb unterwegs sind.

Jetzt nicht mehr, denn Dodge hat nun bekannt gegeben, dass der große und alte Challenger nun mit Allradantrieb bestellt werden kann. Das neue Modell heißt Challenger GT. Und gefeiert wird das Antriebsupdate mit ein paar schönen Spuren in frischem Weiß. Wegen der dazugewonnen Traktion und so.

 

  • 180x100 Towidth 85 Dodge Challenger Snow Drift 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Dodge Challenger Snow Drift 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Dodge Challenger Snow Drift 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Dodge Challenger Snow Drift 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Dodge Challenger Snow Drift 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Dodge Challenger Snow Drift 16 06

Motorentechnisch findet ihr einen 3,6-Liter-V6 unter der Haube (also ist der Challenger GT eigentlich gar kein echtes Musclecar). Das Aggregat schickt die 309 PS die meiste Zeit an die Hinterachse, doch wenn es rutschig wird, schaltet sich die Vorderachse zu und verlangt einen geringen Anteil der 353 Newtonmeter Drehmoment. Wie viel? Wurde uns nicht gesagt ...

Was wir aber wirklich wollen? Eine 717 PS starke Hellcat mit Allrad. Wann können wir bitte damit rechnen, Dodge?

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang