Leichter, größer, mehr Technik: Sollten sich VW Passat und BMW 3er bei diesem Anblick schon einmal warm anziehen?

  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 11
  • 180x100 Towidth 85 Opel Insignia Grand Sport 16 12

Das, verehrte Menschen des Internets, ist der neue Opel Insignia Grand Sport. Er ersetzt nach über acht Jahren die erste Generation des Insignia und wir freuen uns wie Bolle.

Der Insignia Grand Sport ist bis zu 175 Kilogramm leichter als sein Vorgänger und das, obwohl die Abmessungen nahezu identisch blieben. Das ist gut für die Verbrauchswerte und für die Handlingeigenschaften. Dazu gibt es erstmals einen Allradantrieb mit Torque-Vectoring, sodass die Antriebskraft zwischen allen vier Rädern umher jongliert werden kann.

Das überarbeitete „FlexRide“-Fahrwerk ist adaptiv und passt die Dämpfer 500 Mal pro Sekunde an die aktuellen Umstände an. Die Modi „Standard“, „Tour“ und „Sport“ steuern darüber hinaus die Lenkung und die Gasannahme.

Informationen über die Motoren, die technischen Daten und die entsprechenden Fahrleistungen gibt es noch keine. Die größeren Aggregate werden aber erstmalig mit einer Achtgang-Automatik gekoppelt. Wir erwarten einen Haufen von turboaufgeladenen Benzinern und Dieseln. Die kleineren Maschinen bekommen Frontantrieb und ein manuelles Sechsgang-Getriebe.

Im Inneren gibt es selbstverständlich eine Menge an neuer Technologie. Zu nennen wären Annehmlichkeiten wie ein Spurhalteassistent, ein adaptiver Tempomat, ein Head-up-Display und das übliche Sicherheitszeug. Außerdem mit an Bord sind Matrix-LED-Scheinwerfer und AGR-Sitze, die massieren, lüften und heizen. Eine Sitzheizung gibt es darüber hinaus für die äußeren Plätze im Fond.

Vernetzt ist der Insignia Grand Sport ebenfalls: Hier nennen wir die Stichworte Apple CarPlay, Android Auto, WLAN-Hotspot und OnStar.

Werft einfach mal einen Blick auf das Innenraumfoto und macht euch selbst ein Bild. Wirkt aufgeräumt und der Bildschirm in der Mittelkonsole sowie hinter dem Lenkrad sehen vielversprechend aus, oder? 

Opel Insignia Grand Sport 16 Innen 01

Damit es zu keinen Platzproblemen kommt, wurde der Radstand gegenüber dem Vorgänger um 92 Millimeter verlängert. Die Dachlinie verläuft 29 Millimeter flacher und die Spur wurde um 11 Millimeter verbreitert.

Und dann wäre da die Optik. Ihr habt die Galerie wahrscheinlich schon in euch aufgesogen und dabei bemerkt, dass sich der neue Insignia Grand Sport die Inspiration von der IAA-Designstudie Monza Concept aus dem Jahr 2013 holte. Außerdem können wir bei den schmalen Scheinwerfern nicht aufhören, an den Calibra zu denken. Der hatte übrigens den gleichen cW-Wert: 0,26.

Eine physische Kontaktaufnahme mit dem neuen Opel-Flaggschiff könnt ihr euch für März 2017 auf dem Genfer Autosalon vormerken. Dann rechnen wir auch mit technischen Details und Preisen.

Bis dahin könnt ihr euch die einfach Frage stellen: Würdet ihr für diesen Opel einen Passat oder einen 3er stehen lassen?

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang