Holt die Scheine raus und macht euch ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Mit diesem atemberaubenden GTO

  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Ferrari 250 Gto Second 16 09

Ach ja, die Preise für klassische Autos. Bisschen hoch, oder? Egal ob luftgekühlte Elfer oder Honda NSXe, in deren Nähe Ayrton Senna womöglich mal geniest haben könnte – die Summen explodieren. Sogar ein Golf 1 GTI ist bald nur noch ein Fall für Lotto-Gewinner, wenn das so weitergeht.

An der absoluten Spitze der Fahrzeug-Fantasiepreise steht ganz klar der Ferrari 250 GTO. Genau, das unfassbar wundervolle Renn-Coupé aus den Sechzigern, von dem nur 39 Exemplare jemals die Tore Maranellos verlassen haben. Der aktuelle Auktionsrekord wird natürlich von einem GTO gehalten. Es war die Chassis-Nummer 3505GT, im Jahr 2012, für schlappe 38,1 Millionen Dollar (derzeit etwa 34,9 Millionen Euro). Aber naja, Rekorde sind da, um gebrochen zu werden …

Möglicherweise könnte das diesem blauen Juwel hier gelingen. Es handelt sich um einen 1962er 250 GTO, Chassis-Nummer 3387, was die Über-Nerds unter euch sofort zu der Annahme führen wird, dass das hier der zweite 250 GTO ist, der jemals gebaut wurde. Und obwohl er eine Karriere als illustrer Rennwagen durchleben durfte, begann sein Dasein als gewöhnliches Test-Arbeitstier bei Ferrari. Dort half er den Ingenieuren bei der Abstimmung des Fahrwerks-Setups für die folgenden Autos. Sprich: Jeder andere 250 GTO sollte sich respektvoll vor diesem Wagen hier verneigen.

Die Erstzulassung dieses unwirklich blauen Traums erfolgte in New York. Zu den Highlights seiner Motorsport-Karriere gehört ein Klassensieg und ein zweiter Gesamtplatz bei den 24 Stunden von Sebring 1962. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte der GTO in rot, aber 1997 wurde dafür gesorgt, dass er seine Original-Lackierung zurückerhielt. Sieht nicht so schlecht aus für einen 55-jährigen Knacker, oder?

Angeboten wird das Auto vom britischen Ferrari-Spezialisten Talalcrest. Wie vermutet, gibt es einen ganzen Schrank voller Historie und Details über das Auto, was es aber nicht gibt, ist ein Preis. Der Wert eines 250 GTO sieht auf dem Papier immer aus wie eine Telefonnummer, aber es wäre schon schön gewesen zu erfahren, wieviele Jackpot-Gewinne es brauchen würde, um dieses kleine Stück Geschichte in seine hypothetische Garage zu verfrachten ...

Autor: TopGear/Stefan Wagner

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang