Gebirgszug oder dickes Erdkundebuch? Nein, dieser VW ist ein siebensitziges Midsize-SUV für die USA ...

  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 1
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 2
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 3
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 4
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 5
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 6
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 7
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 8
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 9
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Vag Atl 16 11

Wozu der modulare Querbaukasten bloß fähig ist: Hallo VW Atlas, du siebensitziges SUV mit einer Länge von 5,04 Meter, einer Breite von 1,98 Meter und einer Höhe von 1,77 Meter. Wow.

Was bei uns schon in der Klasse „Ich-sprenge-fast-meine-DIN-Garage“ läuft, geht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten als Midsize-SUV durch. Noch mal: Wow.

Optisch präsentiert sich der Atlas als ein Portpurrei aus dem Tiguan und einigen Designstudien, mit denen VW seit Anfang 2013 immer mal wieder für mehr oder weniger Aufsehen sorgte. Beispiele gefällig? Okay …

Auf der Detroit Motor Show 2013 stand der CrossBlue, das dazu passende CrossBlue Coupé debütierte auf der Auto Shanghai 2013 und zwei Jahre später war (wieder in Detroit) die Studie Cross Coupé zu sehen.

Während die Konzeptfahrzeuge der vergangenen Jahre immer mit Plug-in-Hybridsystemen ausgerüstet waren, wird VW beim Atlas wieder ganz konventionell.

Die US-Kunden haben die Wahl zwischen einem Vier- und einem Sechszylinder-Benziner. Der Zweiliter-Motor leistet 238 PS, der 3,6-Liter-VR6 spuckt 280 PS aus. Während man die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb hat, kommt als Gangbox nur eine Achtgang-Automatik zum Einsatz.

Und sonst? So Konnektivität und so? Gibt es, keine Sorge. Optional sind die digitalen Instrumente hinterm Lenkrad sowie ein Fender-Audiosystem mit zwölf Boxen und 480-Watt-Verstärker. Außerdem ziehen jede Menge Online-Dienste sowie Apple CarPlay und Android Auto in den Atlas.

Assistenten? Auch die gibt es. Sie heißen: Multikollisionsbremse, Abstandstempomat, Antikollisionssystem, Totwinkelwarner, Spurhalteassistent, Einparkassistent und so weiter und so fort ...

Ihr seid kein US-Amerikaner und wollt den Atlas trotzdem? Dann könnt ihr euch auf eine weitere Markteinführung Ende 2017 freuen … aber nur wenn ihr aus Russland oder dem Nahen Osten kommt. Trauersmiley.

Autor: Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang