Irgendwie zumindest. Es gibt einen Stau-Assistenten und einen Einliter-Turbo unter der gleichen Außenhaut ...

  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 1
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 2
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 3
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 4
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 5
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 6
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 7
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 8
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 9
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 10
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 11
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 12
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 13
  • 180x100 Towidth 85 Sea Leo 16 St 14

Dies, verehrte Damen und Herren, ist der neue Seat Leon. Und abgesehen von den feineren LED-Scheinwerfern sieht er doch ziemlich verdächtig wie der alte Seat Leon aus. Aus einem guten Grund: Der Wagen beschert dem spanischen Unternehmen als Verkaufsschlager ziemlich viel Erfolg.

Trotzdem gibt es ein paar Updates, um mit der Konkurrenz mithalten zu können: kleinere Motoren und viele Assistenzsysteme.

Das erste Mal könnt ihr den Leon mit einem 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner ordern. Das 115-PS-Aggregat dürftet ihr schon aus dem aktuellen Golf kennen, wo es einen erstaunlich guten Job macht. Wenn es also nicht gerade ein Cupra sein soll, dann ist der neue Motor sicher die schlauste Alternative.

Die große Ladung an neuen Helferlein beinhaltet einen Stau-Assistenten – ein großer Schritt in Richtung selbstfahrender Seat. Auch wenn das System nur bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h aktiv ist ...

Außerdem kann der Leon euer Telefon kabellos laden und das Infotainment-System kommt nun mit einer Gestensteuerung.

All diese Updates werden wir wohl auch bei dem neuen Golf-Update sehen, das uns schon Anfang November 2016 erwartet.

Und was passiert eigentlich mit dem Cupra? „In puncto Sportlichkeit wird es bald eine Cupra-Version des neuen Seat Leon geben, die mit ihren eigenen Besonderheiten ausgestattet sein wird“, erzählt uns der Hersteller.

Eine spezielle Version à la Golf GTI Clubsport S vielleicht? Ein Mega-Kompaktsportler mit Allradantrieb, der es mit dem Ford Focus RS aufnehmen kann? Wir werden sehen ...

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang