Ist das der Sprinter von übermorgen?

  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 11
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 12
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 13
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 14
  • 180x100 Towidth 85 Mercedes Vision Van 16 15

Ein Geheimnis ist es nicht: Paketboten haben einen verdammt anstrengenden Beruf. Und wir sind alle schuld daran, weil Amazon, Zalando oder Otto unser Leben viel zu angenehm gemacht haben. Rund 3000 Milliarden (!) US-Dollar wird 2018 der weltweite Warenumsatz im Onlinehandel betragen. Gleichzeitig wollen wir alle unsere neuesten Einkäufe möglichst schnell in Empfang nehmen. Jetzt hat sich Mercedes darüber Gedanken gemacht und zeigt den „Vision Van“, eine Art Sprinter von übermorgen.

Logistik und Automatisierung lauten die Schlagworte bei der futuristischen Studie. Oder einfach ausgedrückt: Hier sollen Paketboten nicht mehr im Transporter herumwuseln, um zum elften Mal alles neu zu sortieren. Der Vision Van verfügt über einen vollautomatisierten Laderaum, dessen Inhalt bereits im Lager in spezielle Regalsysteme vorsortiert wird und dem Boten stets das richtige Paket ausspuckt.

Zusätzlich integriert sind zwei Drohnen auf dem Dach. Sie schwärmen zur autonomen Luftzustellung in einem Radius von zehn Kilometern aus. Wundert euch also nicht, wenn die Post bald von oben kommt …

Ein 75 Kilowatt (gleich 102 PS) starker Elektroantrieb bringt den Vision Van bis zu 270 Kilometer weit. Dadurch kann der Zukunfts-Sprinter auch bei eventuellen innerstädtischen Fahrverboten für Verbrennungsmotoren aktiv sein. Ein weiterer Vorteil des lautlosen Fahrens: Auslieferungen am Abend stören eure Nachbarn nicht.

Insgesamt soll die Standzeit des Fahrzeugs am Bordstein, die sogenannte „Curbside Time“, deutlich reduziert werden. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Aber das könnte durchaus passieren. Vielleicht ist in zehn Jahren Paketbote wieder ein begehrenswerter Beruf.

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang