Ein Performance-Paket macht den Macan Turbo noch stärker, schneller … und durstiger

  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Porsche Macan Turbo Performance 16 08

Es soll Menschen geben, die sich einen Macan Turbo zugelegt haben und schon nach ein paar Wochen enttäuscht von 400 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment sind. Glaubt ihr nicht? Okay, wir eigentlich auch nicht …

Trotzdem gesteht sich Porsche nun selbst die anscheinend etwas magere Leistungsausbeute ein und legt bei dem Performance-SUV noch einen drauf. So wird aus dem Porsche Macan Turbo der „Porsche Macan Turbo mit Performance Paket“ … sorry, aber was für ein dämlicher Name ist das denn bitte?!

Alles andere als dämlich sind dagegen die neuen Leistungsdaten: Der 3,6-Liter-Biturbo-V6 ist jetzt für 440 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment gut. Besser ist das, denn nach dem neuen GLC 43 Coupé wird Mercedes-AMG in Kürze mit einem GLC 63 nachlegen. Und dann schwadronieren kompakte SUVs plötzlich um die 500-PS-Marke. Auweia.

Zurück zum Macan mit dem komischen Namen: 0-100 km/h gelingt in 4,4 Sekunden (ohne Performance-Paket dauert diese Disziplin 0,4 Sekunden länger) und die Höchstgeschwindigkeit steigt von 266 auf 272 km/h. Schneller laufen macht durstiger: Im Schnitt vertrinkt der Macan nun 9,7 anstatt 9,4 Liter auf 100 Kilometer.

Wenn ihr es kaum noch erwarten könnt, haben wir gute Nachrichten für euch: Der neue Top-Macan ist ab sofort bestellbar. Der Preis? Ab 91.143 Euro. Damit ist das Kompakt-SUV 7390 Euro teurer als ein normaler Macan Turbo.

Eigentlich recht fair, denn in dem neuen Preis sind außerdem größere (390 Millimeter) Bremsscheiben, eine Sportabgasanlage, ein PASM-Sportfahrwerk mit adaptiven Dämpfern und eine 15-Millimeter-Tieferlegung sowie das Sport-Chrono-Paket serienmäßig.

Wenn ihr allerdings 21-Zöller, schwarze Anbauteile, LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, mehr Leder, Alcantara, Carbon und farbige Nähte haben möchtet, müsst ihr noch einmal ein wenig Geld für die „Turbo“- Exterieur- und Interieur-Pakete in die Hand nehmen.

Autor: Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang