Das Geschenk zum 100. Geburtstag des Firmengründers verliert sein Dach. Und es ist bereits ausverkauft ...

  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Lam Centennario Roadster 16 08

Pebble Beach hatte dieses Jahr ein ziemlich kostenintensives Cabrio zu bieten: den Lamborghini Centenario Roadster.

Er liegt preislich bei zwei Millionen Euro … und zwar ohne Steuern. Wenn wir die üblichen 19 Prozent Mehrwertsteuer draufrechnen, landen wir also bei gut und gerne 2,4 Millionen Euro. Der Preis könnte ein Hindernis sein? Von wegen! Die 20 Exemplare, die Lamborghini bauen möchte, sind bereits verkauft.

Die technischen Daten lesen sich wie die des Coupés: Es gibt einen 6,5 Liter großen V12-Saugmotor mit 770 PS und 690 Newtonmeter Drehmoment, der seine Kraft an ein Allrad-System mit Allrad-Lenkung abgibt.

Anders als das Coupé benötigt das Cabrio allerdings 2,9 Sekunden, um Tempo 100 zu erreichen. Die Version mit Dach ist 0,1 Sekunden schneller. Die Oben-ohne-Höchstgeschwindigkeit? Windige 350 km/h.

Ihr wollt noch mehr Infos zum Centenario? Infos über sein Carbon-Monocoque, über seinen Innenraum und über die ganze clevere Aerodynamik-Technik? Außerdem wollt ihr wissen, wie sich dieser Lambo-Wahnsinn fährt? Dann solltet ihr unseren Coupé-Test lesen ... 

Und zum Abschluss: Wir finden, dass das Cabrio tatsächlich ein wenig schicker aussieht als die geschlossene Version. Obwohl dachlose Supersportwagen eigentlich immer ein wenig von ihrer potenten Fahrleistung einbüßen müssen.

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang