Gute Nachrichten: Man will jetzt 1000 GT bauen. Über den Zeitraum von vier Jahren ...

Ford Gt Produktionsende 16 01

Ford hat zwar noch keinen einzigen GT auf die Straße gebracht (diesen schon lange angekündigten 600-PS-Supersportwagen), doch bereits jetzt hat man sich dazu entschieden, den Produktionszeitraum von zwei auf vier Jahre auszuweiten.

Da der Hersteller 250 Fahrzeuge pro Jahr bauen möchte (das sind 1,46 Exemplare pro Tag), sollte dieser Umstand bedeuten, dass nun 1000 GTs auf die Straßen dieser Welt losgelassen werden.

„Wir können leider nicht jedem Bewerber einen Ford GT bauen, aber wir werden zusätzliche Fahrzeuge bauen, um mehr loyale Ford-Botschafter glücklich zu machen“, sagte Ford-Performance-Chef, Dave Pericak. „Wir wollen den GT exklusiv halten, wissen jedoch gleichzeitig, wie wichtig einige Kunden für unsere Marke sind.“

Insgesamt gingen bei Ford 6506 Bewerbungen ein. Die ersten Kunden sollen bereits Ende des Jahres 2016 ihr Fahrzeug erhalten.

Im dritten Produktionsjahr sollen dann die Bewerber von der Warteliste ein Auto erhalten. Im vierten (und dann wirklich letzten) Jahr sollen noch einmal Kunden eine Chance bekommen, die sich nicht in der ersten Runde für ein Exemplar beworben haben.

Also auf zum Konfigurator. Es gibt immer noch Hoffnung ...

Autor: TopGear

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang