Schaltet in den Eifersuchts-Modus und werdet Zeuge des exklusivsten Roadtrips der Welt

  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 11
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 12
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 13
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 14
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 15
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 16
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 17
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 18
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 19
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 20
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 21
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 22
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 23
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 24
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 25
  • 180x100 Towidth 85 Pagani Cruisin Italy 16 26

Es ist mittlerweile gute Tradition, dass Pagani eine jährliche Supercar-Sommer-Sause veranstaltet. Jedes Jahr kommt es also einmal zum Alptraum des kompletten Versicherungswesens, wenn Horacios Carbon-Kreationen mit einem Haufen Lärm durch Italien cruisen.

Nun ist es so, dass sowohl Pagani als auch seine Tour stetig wachsen. Mit Hilfe seiner Söhne Cristopher und Leonardo hat Horacio seine Fabrik inzwischen auf das Fünffache der Originalgröße anwachsen lassen. Er hat Aussenstellen in Asien etabliert und Amerika geknackt. Vor allem der wunderbare Huayra hat sehr geholfen, die kleine italienische Firma zu einem wichtigen Player im Hypercar-Segment zu machen.

Und so kam es, dass die diesjährige Edel-Roadshow größer war als je zuvor.

Der Start erfolgte am funkelnagelneuen Pagani-Werk in Modena. Von dort aus knallten 19 (neunzehn!) Paganis inklusive des Huayra BC, des Tempesta und einiger der exklusivsten Zondas in Richtung der glorreichen Dolomiten, wo sie epische Pässe wie den Sella, den Pordoi oder den Falzarego in sich aufsaugten. Abschließend cruiste der unbezahlbare Tross für einen gemütlichen Roadtrip-Abschluss nach Venedig.

Und plötzlich hört sich das eigene Wochenende im heimischen Garten nicht mehr ganz so gut an ...

Autor: TopGear

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang