Der verschollene Roadster vom King of Rock’n’Roll tauchte auf, wurde restauriert und wird jetzt in Pebble Beach gezeigt ...

20160804 Elvis 1

Mit nur 254 zwischen 1955 und 1959 gebauten Fahrzeugen gehörte der BMW 507 sowieso schon zu den exklusivsten und begehrtesten Raritäten in der Modellgeschichte der Marke. Dann tauchte 2014 in Kalifornien ein ganz besonderes Exemplar auf … ein rotes und sehr verstaubtes mit der Fahrgestellnummer 70079.

  • 180x100 Towidth 85 Set 2 1
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 2
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 3
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 4
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 5

Wir fangen von vorne an: Am 15. September 1957 meldete BMW genau diesen 507 mit dem Kennzeichen M-JX 800 an und präsentierte den Wagen vom 19. bis zum 29. September auf der IAA in Frankfurt. Der Preis? 26.500 DM. Günstig? Von wegen. Nach heutigen Maßstäben wären das etwa 340.000 Euro.

Aber hey, für das Geld bekam man einen Roadster mit 3,2-Liter-V8, 150 PS und einer wahnwitzigen Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Und das in einer Zeit, in der Deutschland eigentlich VW Käfer fuhr ...

Kein Wunder, dass vor allem solvente und auch prominente Kunden auf diesen Wagen aufmerksam wurden. Einer von ihnen war Elvis Presley, der genau diesen 507 am 20. Dezember 1958 im Autohaus Wirth in Frankfurt in Empfang nahm … mit Promi-Kunden-Rabatt für 3750 US-Dollar.

20160804 Elvis 2

Er war es auch, der den eigentlich weißen Wagen in Rot lackierte, denn Verehrerinnen hinterließen häufig mit rotem Lippenstift ihre Kontaktdaten auf dem Lack und die ständigen Reinigungsorgien wurden Herrn Presley schließlich zu lästig.

Was zwischen 1960 und 2014 passierte, ist nicht genau überliefert. Irgendwie gelangte der Wagen in die USA und weiter zum Luftfahrtingenieur Jack Castor, der den Wagen 1968 kaufte und bei San Francisco in eine Lagerhalle stellte.

Im Juli 2014 entschloss sich Castor, den 507 dem BMW-Museum zu geben. Dort wurde er ausgestellt und anschließend in die Restaurierung geschickt.

  • 180x100 Towidth 85 Set 2 6
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 7
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 8
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 9
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 10
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 11
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 12
  • 180x100 Towidth 85 Set 2 13

Jetzt, nach fast zweijähriger Arbeit in der Werkstatt der BMW Group Classic ist der 507 zurück in seinen Originalzustand versetzt worden.

Er ist nun wieder in dem Zustand, wie ihn der junge Elvis damals in Frankfurt kaufte. Mit einer Lackierung in Federweiß, Zentralverschluss-Felgen, schwarz-weißem Interieur und einem Radio vom Typ Becker Mexico.

  • 180x100 Towidth 85 Set 1 1
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 2
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 3
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 4
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 5
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 6
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 7
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 8
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 9
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 10
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 11
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 12
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 13
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 14
  • 180x100 Towidth 85 Set 1 15

Ihr wollt ihn live sehen? Der Roadster wird am 21. August 2016 im Rahmen des Concours d’Elegance im kalifornischen Pebble Beach der Öffentlichkeit vorgeführt.

Ihr wollt ihn kaufen? Okay, irgendwie ist ja jeder und alles käuflich, aber bei diesem einzigartigen Gerät wird BMW wohl mal eine Ausnahme machen und den Wagen im eigenen Museum verschwinden lassen.

FYI: „Normale“ BMW 507 liegen derzeit (je nach Zustand) zwischen 1,1 und 1,9 Millionen Euro.

Autor: Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang