Die ziemlich schnellen Polestar-Modelle von S60 und V60 kommen zu uns

  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 11
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 12
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 13
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 14
  • 180x100 Towidth 85 Vol S60v60 Polestar 16 15

Um was geht es hier?

Gute Nachrichten für alle Freunde von schnellen Volvos: Die Polestar-Versionen des S60 und des V60 kommen auch zu uns.


Sollte mich das kümmern?

Ja, denn unter der Haube der neuen Topmodelle arbeiten modifizierte Vierzylinder-Turbobenziner mit 367 PS und 470 Newtonmeter Drehmoment. Der bisher stärkste Zweiliter-Benziner kommt in den T6-Modellen zum Einsatz und leistet 306 PS und 400 Newtonmeter.


Wie hat man die Leistung angehoben?

Bewerkstelligt wurde der Leistungs- und Drehmomentanstieg durch größere Turbolader, neue Pleuel und Nockenwellen, einen größeren Lufteinlass sowie eine leistungsfähigere Benzinpumpe.


Jetzt sagt mir endlich, wie schnell ich mit den Polestar-Modellen unterwegs sein kann …

Weil die Kraft serienmäßig über eine Achtgang-Automatik an ein modifiziertes Allradsystem geschickt wird, beschleunigt der S60 in 4,7 Sekunden auf Tempo 100. Der V60 ist 0,1 Sekunde langsamer. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

Mit welchem Benzinverbrauch muss ich rechnen?

Der S60 Polestar benötigt lauft Volvo 7,8 Liter je 100 Kilometer. Beim V60 Polestar sind es 8,1 Liter.

Und was sollte ich sonst noch wissen?

Die Polestar-Fahrzeuge erhalten eine besserer Gewichtsverteilung und sind 20 Kilogramm leichter. Die Bremsanlage stammt von Brembo und die einstellbaren Stoßdämpfer von Öhlins. Dazu gesellen sich außerdem 20-Zoll-Felgen, ein Frontsplitter, ein Heckspoiler und ein Diffusor. Im Innenraum wechseln sich Leder und blaue Ziernähte ab.


Na dann, sagt mir was ich ausgeben muss ...

Hier wird es ganz schön zweischneidig: Einerseits sind die Modelle nahezu vollausgestattet, andererseits sind 68.000 Euro für den Volvo S60 Polestar und 69.600 Euro für den Volvo V60 Polestar eine schöne Menge Geld.

Autor: Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang