Die ersten offiziellen Bilder vom turboaufgeladenen Honda-Rennwagen sind da und sie sehen fantastisch aus ...

  • 180x100 Towidth 85 Hon Nsx Gt3 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Hon Nsx Gt3 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Hon Nsx Gt3 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Hon Nsx Gt3 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Hon Nsx Gt3 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Hon Nsx Gt3 16 06

Macht euch auf eine noch krassere Version des Honda NSX gefasst, die schon bald die Rennstrecken in eurer Umgebung unsicher macht.

Verehrte Damen und Herren, liebe Kinder des Internets, wir bitten um einen herzlichen Applaus für den brandneuen NSX GT3. Und damit für einen Carbon-Rennwagen mit beflügelter Herrlichkeit. Amen ...

Die Bilder entstanden bei einer Entwicklungsfahrt auf dem GingerMan Raceway in South Haven, Michigan. Technische Daten? Haben wir. Im Motorraum arbeitet der gleiche 3,5-Liter-Twinturbo-V6, der auch im Serienfahrzeug zum Einsatz kommt. Gekoppelt wird das Aggregat mit einem sequenziellen Sechsgang-Getriebe, welches die Motorkraft an die Hinterräder leitet. Nein, die GT3-Version muss ohne Hybridtechnik auskommen.

Hinzu kommen speziell gefertigte Carbon-Anbauteile wie der Diffusor, größere Lufteinlässe auf der Motorhaube und natürlich der wundervolle Flügel am Heck des Wagens. Zusammengeschraubt wird alles in den Acura-Werkshallen (Acura ist ja bekanntlich der nordamerikanische Verwandte von Honda) in Ohio. Dort wird auch der Serien-NSX gebaut.

Entwickelt wurde der NSX GT3 in Europa und Japan, während die finale Abstimmung nun in den USA stattfindet – bei Honda Performance Development in Kalifornien.

GT3-Autos sind schon verrückt, oder nicht?

Autor: TopGear/Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang