Beide Modelle bieten viel Hubraum, viele PS und viel US-Flair. Aber wer hat das bessere Angebot in petto?

  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Che Cam Preise 16 10

Der neue Camaro ist in den USA schon seit knapp einem Jahr erhältlich. Die europäische Markteinführung lässt immer noch auf sich warten. Jetzt ist zumindest mal eine Preisliste auf der Chevrolet-Website aufgetaucht. Zeit für einen Preisvergleich mit dem wunderbaren Ford Mustang, oder was meint ihr?

Fangen wir mit dem Neuankömmling an: In ihm kommt ein 6,2-Liter-V8 mit 453 PS und 617 Newtonmeter zum Einsatz. Es gibt ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder eine Achtgang-Automatik. In 4,4 Sekunden geht es auf Tempo 100. 0,2 Sekunden länger dauert es, wenn ihr selbst schaltet. Den Verbrauch gibt Chevy mit 12,8 Liter an. Na dann, Prost ...

  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 01
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 02
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 03
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 04
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 05
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 06
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 07
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 08
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 09
  • 180x100 Towidth 85 For Mus Preise 16 10

Der Mustang ist mit einem Durchschnittsverbrauch von 13,5 Liter sogar noch durstiger, obwohl „nur“ ein 5,0-Liter-V8 mit 421 PS unter der Pony-Haube schlummert. Weniger Leistung gleich weniger Beschleunigung, oder? Stimmt, denn der V8-Stang benötigt 4,8 Sekunden von 0-100 km/h.

Und die Preise? Ford verlangt für den Mustang mindestens 43.000 Euro, bei Chevrolet werden mindestens 45.900 Euro fällig.

Okay, es geht auch noch etwas günstiger – und zwar bei beiden Modellen. Aber bevor wir fortfahren, möchten wir alle Fans von amerikanischen Musclecars jetzt bitten, nicht weiterzulesen. Warum? Weil sowohl der Camaro als auch der Mustang ab sofort mit Vierzylinder-Turbomotor erhältlich sind.

Der 2,0-Liter-Vierender im Camaro ist für 275 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment gut. Dem Mustang gibt ein 2,3 Liter großes Vierzylinder-Aggregat die Sporen (den haben wir auch mal ausprobiert). Kostenpunkt? 38.000 Euro für den Ford, 39.900 Euro für den Chevy.

Also, für welchen Kraftwagen würdet ihr euch entscheiden? Und jetzt sagt nicht, dass ihr noch auf ein Dreizylinder- oder Hybrid-Modell wartet …

Autor: Manuel Lehbrink

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die besten Videos aus TopGear TV

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang