Renault zeigt beim Formel-1-Grand-Prix von Monaco das wohl bisher schnellste Fahrzeug der Marke ...

  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 04
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 05
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 06
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 07
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 08
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 09
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 10
  • 180x100 Towidth 85 Ren Cli Rs16 16 11

Das ist er, der neue Super-Clio. Oder um genau zu sein: der Clio R.S.16. Sein Name und seine Lackierung nehmen Bezug auf das aktuelle Formel-1-Auto, während der gesamte Wagen den 40. Geburtstag von Renault Sport ankündigt.

Im Motorraum sitzt der 273 PS starke Zweiliter-Vierzylinder, der auch im Mégane R.S. 275 Trophy-R zum Einsatz kommt. Dazu gesellt sich ein manuelles Sechsgang-Getriebe, und weil der Clio nun einmal kleiner und leichter ist als der Mégane, schaut ihr hier vermutlich auf den schnellsten Renault aller Zeiten.

Weitere Highlights? Wie wäre es mit einer Hinterradaufhängung aus dem Clio R3T? Richtig, dem Rallye-Auto. Darüber hinaus wurde der Wagen mit Öhlins-Dämpfern, einer 60 Millimeter breiteren Spur, Rennreifen, Schalensitzen und einem Akrapovic-Auspuff ausgestattet. Alles für einen fulminanten Auftritt bei dem Formel-1-Wochenende.

So, jetzt macht aber erst einmal wieder den Mund zu, denn offiziell handelt es sich nur um ein Konzeptfahrzeug. Zumindest vorerst ...

Wir machen weiter: Was dem Clio R.S.16 fehlt, sind die Rückbank und eine Klimaanlage. Kein Wunder, wenn das erklärte Zielgewicht bei gerade einmal 1200 Kilogramm liegt. Der Carbon-Flügel stammt vom Clio Cupracer. Er generiert bei 200 km/h einen Abtrieb von 40 Kilogramm.

Ob der Wagen in Serie geht, wurde noch nicht entschieden, aber einer Firma wie Renault trauen wir so einiges zu – wenn wir an den 5 Turbo oder den Clio V6 denken. Sollte der Clio R.S.16 abgesegnet werden, rechnen wir mit maximal 300 Serienfahrzeugen und einem Preis von mehr als 40.000 Euro.

Wer von euch hat da Bock drauf?

Autor: TopGear

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang