Siemens erwägt den Einsatz blockkettenbasierter Bitcoin Revolution Technologien in der Transportindustrie

Siemens, ein selbsternannter globaler Riese für Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung, zeigt die Tendenz zur Einführung blockkettenbasierter Lösungen.

Einsatz von Blockchain in der Bitcoin Revolution Transportindustrie

Siemens plant den Einsatz von Blockchain in der Transportindustrie, wie von Forbes am 15. Juli berichtet. Andreas Kind, Leiter der Abteilung Cybersicherheit und  Bitcoin Revolution Blockchain bei Siemens Corporate Technology, erklärte, dass das Unternehmen plant, die Bitcoin Revolution Blockchain-Technologie über Siemens Mobility, eine Tochtergesellschaft von Siemens, in das Carsharing einzubinden. Gemäß der Bitcoin Revolution Website von Enterprise CarShare bezieht sich Carsharing auf die Nutzung oder Vermietung eines Autos für einen kurzen Zeitraum unter Berufung auf den Vermieter Zipcar.

Art weiter ausgearbeitet über ein Problem mit diesem System, das mit den zugehörigen Tankkarten zusammenhängt, die es den Autovermietern ermöglichen, mit Gas zu tanken. Die Karte unterliegt jedoch gewissen Einschränkungen, da sie die Karte nur an bestimmten Stationen verwenden kann und anfällig für Diebstahl ist.

Blockchain als Lösung

Je nach Art könnten solche Technologien durch eine Blockchain-Lösung verbessert werden:

„Es ist nicht nur für die Fahrer unangenehm, es ist auch für die Unternehmen unangenehm, weil Tankkarten gestohlen werden[und] sie im Internet verkauft werden [….] Das ist ein Beispiel, bei dem man in einem industriellen Kontext etwas braucht, eine Technologie, die verschiedene Teilnehmer zusammenbringt, die sich gegenseitig nicht voll vertrauen […] Genau hier kann die Blockkette einen Mehrwert schaffen.“

Siemens erwägt auch die Einbeziehung anderer Transportbereiche für Blockchain-Lösungen. Berichten zufolge präsentierte Siemens‘ Corporate Technology auf der Bosch-Konferenz 2019 Connected World eine mögliche Blockchain-Lösung für „blockchainbasiertes Smart Parking“.

Dem Bericht zufolge erwägt Siemens auch den Einsatz von Blockchain für Lieferketten und Fertigung. Er tendiert auch dazu, zugelassene Blockchain zu verwenden, befindet sich aber noch in der Test- und Entdeckungsphase und soll die Machbarkeit verschiedener Anwendungsfälle untersuchen.

Litecoin Schöpfer wird Justin Sun in ‚Cryptosoft Lunch‘ mit Warren Buffett begleiten

Charlie Lee, der Schöpfer von Litecoin, hat das Angebot von Justin Sun angenommen, an einem Krypto-Lunch mit Warren Buffett teilzunehmen. Sun, der TRON CEO, gewann die Chance, mit dem Berkshire Hathaway Chief zu Mittag zu essen und hat seitdem seine Absicht bekundet, weitere Persönlichkeiten in Kryptowährung als Teil der Veranstaltung zu haben.

Sun hofft, Buffett zu gewinnen, der den gesamten Kryptowährungsmarkt konsequent verspottet hat. In der Zwischenzeit ist Litecoin auch 2019 eine der leistungsfähigsten virtuellen Cryptosoft Währungen auf dem Markt.

Charlie Lee nimmt die Cryptosoft Einladung von Sun an

Lee war am Montag (17. Juni 2018) auf Twitter, um die Einladung von Sun zum Mittagessen mit Warren Buffett anzunehmen. Sun hatte am Vortag Lee als ersten eingeladenen Gast zur Cryptosoft Veranstaltung eingeladen.

Als Sun die Einladung ausgab, erklärte er, dass er mehr Gäste anmelden würde. Der TRON-CEO kann bis zu sieben Gäste zum Cryptosoft Mittagessen nennen, und die Interessenvertreter der Branche haben die Namen verschiedener bemerkenswerter Cryptosoft Persönlichkeiten im Kryptowährungsraum genannt.

Sun gab ein Angebot von 4 Millionen Dollar ab, um das jährliche Mittagessen mit dem Berkshire Hathaway Chief zu gewinnen. Seit dem Jahr 2000 gibt Buffett interessierten Menschen die Möglichkeit, sich mit ihm für ein Mittagessen zu bewerben, mit dem Erlös an die GLIDE Foundation – eine Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung der obdachlosen Bevölkerung in San Francisco.

Als er die auf eBay abgehaltene Lunch-Auktion gewann, erklärte Sun seine Begeisterung darüber, mit „einem Titanen der Investition“ diskutieren zu können.

Umwandlung von Warren Buffett

Suns Motivation für das Mittagessen mit Buffett kommt angeblich von dem Wunsch, die Einstellung des erfahrenen Investors zur Kryptowährungsszene zu ändern. Als „Orakel von Omaha“ hat sich Buffett nie gescheut, die Vorzüge der Krypto- und Blockchain-Technologie zu enthüllen.

Der Berkshire Hathaway Chief hat viele der populären Rhetorik wie „Bitcoin ist eine Blase“ und „Bitcoin ist für Kriminelle“ unterstützt. Im Jahr 2018 nannte er die BTC berüchtigt „Rattengift“.

Buffetts Anti-Kryptostellung zeigt eine gewisse Ironie, da Berkshire Hathaway eine 10%ige Beteiligung an Wells Fargo besitzt – einer Wall Street Bank mit einer Wäscheliste von Geldwäscheanklagen in Milliardenhöhe. Einige Kryptoanhänger haben seither Buffetts Bemerkungen auf den Kopf gestellt und daraus geschlossen, dass Bitcoin, damit es tatsächlich Rattengift ist, impliziert, dass die Bankiers die Ratten sind.

Krypto-Lunch mit Warren Buffett

Anfang Juni goss Binance CEO Changpeng Zhao kaltes Wasser auf Vorschlag, dass er beim Mittagessen Teil von Suns Umfeld sei. Zhao empfahl stattdessen, dass andere namhafte Persönlichkeiten der Branche den TRON CEO begleiten sollten.

Der Binance-Chef ist einer von vielen, die auf Buffetts Unfähigkeit hingewiesen haben, aufkommende Technologien wie Cryptosoft zu verstehen. Trotz seiner berühmten Investmentkarriere hat Buffett entweder ganz ausgelassen oder kam zu spät zur Party für viele technologiebasierte Aktien, nur weil das Oracle von Omaha sie zu diesem Zeitpunkt nicht für wichtig hielt.

Buffett ist nach wie vor ein treues Mitglied der Bitcoin-Bashing-Brigade, zusammen mit anderen wie Charlie Munger (sein 2ic at Berkshire Hathaway), Nouriel Roubini, und Joseph Stiglitz, um nur einige zu nennen.

Litecoin setzt die Cryptosoft Leistung von Stellar 2019 fort

Lees Kreation, Litecoin, genießt derzeit einen hervorragenden Lauf im Jahr 2019 und übertrifft alle anderen Top-10-Kryptowährungen. Die 3. Platz Altmünze ist seit Jahresbeginn um mehr als 350 Prozent gestiegen.

Der stetige Anstieg von Litecoin zu Beginn des Jahres begann wohl mit der Altsaison, wobei viele Altmünzen positive wöchentliche Kursgewinne verzeichneten. Damals nahm Bitcoin nur bis zum 1. April 2019 stetig zu, als die parabolische Wachstumsphase begann.

Litecoins Performance von 2019 bringt den Einfluss der Halbierung auf den Preis von Proof-of-Work (PoW)-Kryptos deutlich zur Geltung. Die Halbierung von Litecoin ist nur noch wenige Monate entfernt und der Marktpreis hat positiv reagiert. Bitcoin-Bullen werden hoffen, dass sich ein ähnliches Szenario für BTC mit einer eigenen Halbierung im Jahr 2020 ergibt.

Android vs. Windows Tablet: Welchen solltest du kaufen?

Wir verwenden Tabletten für eine Reihe von Dingen. Wir schauen uns Filme an, versenden E-Mails, schauen uns Tinder an, beteiligen uns an Twitter-Kriegen, erstellen SOP für ein Interview, schreiben eine ganze akademische Dissertation, klicken auf Schnappschüsse…. die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Heute sind Tablets fast zum Synonym für Laptops geworden, da sie über erstaunliche Funktionen verfügen, die nach jeder Version aktualisiert werden. Mit dem Beginn der abnehmbaren Tastatur verschwimmen die Linien zwischen Laptops und Tablets. Auch wenn das der Fall ist, sind Laptops unschlagbar. Sie können nur ein gutes oder hochwertiges Tablet haben.

Was ist nun eine gute Tablette?

Die Definition eines guten Tabletts hängt von Ihrem Budget, Ihrer Ausrichtung und Ihrem Stilgefühl ab. Wie oft verwenden Sie Ihre Registerkarte zur Veranschaulichung? Waren Ihre Tabletten nur für Kinder gedacht? Ein Spiel-Liebhaber. Funktionalitätsmäßig sinnvoll

Es gab eine Zeit, in der man nur zwei Möglichkeiten für ein Tablett hatte. Aber jetzt haben Sie auch Apfelmuskeln, Amazon-Tabletten und andere. Microsoft könnte das, was es bei Smartphones verloren hat, mit erstaunlichen Tablets wie dem Surface Pro wieder gutmachen. Dell, Acer und andere auch.

Lassen Sie uns in die Ursprünge der Geschichte des Androiden und der Fenster eintauchen. Beide haben Eigenschaften, um sich gegenseitig zu überlisten. Sie führen seit ihrer Gründung Kriege gegeneinander.

Android ist wohl das erste Betriebssystem für Smartphones. Android wurde 2003 von Andy Rubin entwickelt und wurde als Betriebssystem von Google gekauft. Cupcakes, Donuts, Eclairs, Lebkuchen, Waben, Geleebohnen, Kitkat Marshmallow, Nougat, Oreo und Pie sind verschiedene Versionen des Betriebssystems.

Microsoft begann jedoch bereits 1981 als Schnittstellenmanager. Von Windows 1.0 über Vista bis Windows 10 war es auch für Windows eine ziemliche Reise. Sowohl Android als auch Windows hatten ihren jeweiligen Anteil am Kampf um die Metamorphose von Desktops/Laptops bis hin zu Tablets.

Windows 10 vs. Android

Lassen Sie uns einen Blick auf einige der Vorteile und Funktionen von Android werfen:

Machbarkeit: Eine der besten Attraktionen von Android-Tabletts muss sein kostengünstiges und wirtschaftliches Merkmal sein. Sie sind erschwinglich. Leichter an den Taschen mit unglaublicher Qualität. Android Tablets sind langjährig bewährt und langlebig.

Integration mit Google: Die nahtlose Integration mit Google hilft Android-Nutzern bei der Aufnahme von Online-Lektionen. Die Inhalte von Google Play sind leicht zugänglich. Inhaltsentwicklung, Bereitstellung, Zugriff, Marketing und Vertrieb sind mit Android und Google Play Store einfach.

Lassen Sie uns nun einen Blick auf einige einzigartige Funktionen von Windows werfen:
Seit sehr langer Zeit sind Windows Monarchen von Arbeitsplätzen und haben diese beherrscht. Es gibt mehrere Gründe, warum ein Window Tablet eine bessere Hand hat als ein Android Tablet.

Optionen zur Auswahl:
Es gibt keinen Mangel an Größen und Formen und Arten von Windows-Tabletten im Vergleich zu Android- und Apfeltabletten. Windows bleibt nach wie vor das heißeste Gerät auf dem Planeten. Führungskräfte, IT-Freaks, Firmen-Honchos klirren weiterhin an den Fenstern. Die Geräte reichen von einem sieben Zoll großen Bildschirm bis hin zu 15,6 Zoll. Man sieht selten Androiden-Tabs, die die 10-Zoll-Marke überschreiten.

Bürofreundlich und dockwürdig:
Windows lässt sich nahtlos in Monitore, Tastaturen, Mäuse und Festplatten integrieren und einbinden. Windows ist ziemlich gut, wenn es um Docking-Stationen geht. Diese Registerkarten können als eigenständige Computer verwendet werden.

Universal Hubs sind verfügbar, mit denen Sie in die vollständige Desktop-PC-Simulation einsteigen und umwandeln können. IPads haben keine Docking-Station-Einrichtungen und können niemals als Unternehmenssystem verwendet werden. Obwohl mehrere Android-Geräte über USB- und HDMI-Anschlüsse verfügen, werden sie im Allgemeinen nicht als praktisch angesehen.

P für Peripheriegeräte:
In Anbetracht der Tatsache, dass Docks für eine beträchtliche Anzahl von Benutzern redundant und überflüssig sein können, stellt der Anschluss von Peripheriegeräten die unmittelbare Alternative dar. Fast alle Windows-Tabletts verfügen über ein paar USB-Ports zur Unterstützung von Festplatten und Peripheriegeräten. Sogar Android sprang in den Zug und begann mit der Bereitstellung des iPad ist noch schlimmer, weil es nur begrenzte Möglichkeiten hat. Die Industriestandards ermöglichen es Windows und Android-Tabs, markenübergreifende Peripheriegeräte einzusetzen, während sie weniger verbreitet sind. Unmöglich in Apfelprodukten.

Unbegrenzte Welt der Apps:
Windows liegt weit hinter den Android-Tabs. Der Google Play Store ist ein wunderbarer Ort, um unbegrenzte Apps herunterzuladen und darauf zuzugreifen. Windows sind keine Übereinstimmung mit Google Play Store

Proprietäre Software:
Windows-Tabs können proprietäre Software auf ihren Geräten ausführen, im Gegensatz zu Android- und Apple-Produkten.

Der Wendepunkt – Windows 10:

Microsoft brachte seine ultimative Version Windows 10 auf den Markt, die der Mehrheit der Netizens kostenlos angeboten wurde. Diese Version von Windows unterstützt das reibungslose Funktionieren aller Tablets.

Mehrfenster-Effizienz:
Der attraktivste Vorteil einer Windows-Plattform ist, dass man im Gegensatz zu Android mehrere Apps gleichzeitig und ohne Verzögerung ausführen kann. Ein Android-Tablett soll es Ihnen ermöglichen, ein paar Apps zusammen zu öffnen, aber das wirkt sich auf die Gesamtleistung des Tabletts aus.

Arbeiten im Einklang mit dem Team:
Ein Windows-Tablett ist mit allem ausgestattet, was Sie für eine reibungslose Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern benötigen. Es wird mit der vollständigen Version von Office geliefert, und das hilft Ihnen, Ihre gesamte Arbeit an einem Ort zu halten und für andere, die möglicherweise auf demselben Arbeitsblatt arbeiten müssen, leicht zugänglich zu machen.

Ein Android-Tablett hat auch die Funktion, die verschiedenen Office-Anwendungen zu erhalten, aber seine Freigabe- und Kollaborationsfähigkeiten sind viel geringer als die eines Windows-Tabletts.

Größere Auswahl an Optionen:
Die Arbeit an einem Tablett wird wesentlich reibungsloser, wenn der Bildschirm größer ist. Das Windows-basierte Surface Tablet wurde in diesem Bereich zu einem revolutionären Produkt, da es wie ein Laptop funktioniert. Mit mehr Platz auf dem Bildschirm und einem leicht fließenden Stift als Hilfsmittel. Dieses Tablett bietet dem Benutzer den Vorteil, dass er die gesamte Arbeit nahtlos und schneller erledigen kann.

Glättere Eingabe:
Die Stiftunterstützung wird von Windows als Option in den meisten seiner Tablets angeboten, im Gegensatz zu Android. Die Stiftabstützung ist in den Kern des Betriebssystems eingebettet und ermöglicht dessen reibungslose Funktion und frei fließende Unterstützung. Einige Tablet-Versionen, die von Lenovo mit Windows-Betriebssystem bereitgestellt werden, ermöglichen es Ihnen, mit einem beliebigen Stift oder Bleistift daran zu arbeiten. Diese Funktionen machen ein Windows-Tablett im Vergleich zu einem Android-Tablett, das nur über wenige Auswahlmöglichkeiten für die Verwendung der Stiftunterstützung verfügt und zudem keine mühelose Unterstützung bietet und in der Leistung deutlich geringer ist, wesentlich benutzerfreundlicher.

Warum nicht ein Windows-Tablett?

Nun, da wir unser Gehirn mit allen Vorteilen von Windows verstopft haben, lassen Sie uns auch den Aspekt untersuchen, warum nicht ein Windows-Tablett:

Es gibt zwar viele gute Gründe, sich für ein Windows 10 Tablet zu entscheiden, aber es gibt viele Gründe, warum Sie es nicht tun sollten. Die vorrangige Frage ist also ein Windows 10 oder Android Tablet, und wenn man sich entschieden hat dann warum? Lassen Sie uns die Nachteile der Verwendung eines Windows-Tabletts untersuchen, damit Sie wissen, was Sie aufgeben werden, wenn Sie den Wechsel vornehmen.

Windows-Tabletts sind teurer:
Diejenigen, die leicht erschwinglich sind, sind nicht auf Augenhöhe mit den anderen teuren Versionen von Windows-Tabletts. Die Menge, die Sie bereit sind, auszugeben, entscheidet also über die Qualität und die Funktionen des Windows-Tabletts, das Sie besitzen möchten. Im Vergleich zu einem Android-Tablett ist ein Windows-Tablett jedes Mal teurer für die gleiche Art von Funktionen und das gleiche Gesamtpaket.

Schutz und Sicherheit:
Genau wie Ihr Laptop oder Ihre Workstation würde ein Windows-Tablett erfordern, dass Sie einen Virenschutz erwerben, um alle Ihre Daten und Arbeiten zu schützen. Ein Windows-Tablett ist eine Mini-Version eines Laptops und bietet alle Funktionen eines vollwertigen Computers. Daher muss ein angemessenes, sicherheitsfähiges Netzwerk bereitgestellt werden, um alle Mitarbeiter vor Viren von Malware zu schützen.

Anwendungsbereich:
Im Vergleich zu Android sieht Windows blass aus und verliert an der Vielfalt der angebotenen Apps. Es kann einige virale Spiele geben, aber Sie werden keine Windows Mobile App auf einem Tablett verwenden können, da sie nicht kompatibel ist. Der Windows Store hat im Vergleich zum Android App Store viel zu entwickeln, was Vielfalt und Benutzerfreundlichkeit betrifft.

Schnittstelle:
Die Windows-Benutzeroberfläche scheint eine gewisse Verzögerung zu erleiden, wenn sie in den Tablet-Modus wechselt. Ein Android-Tablett ist viel eleganter und agiler, was das Touch-Erlebnis betrifft. Jede neue Version von Windows verbessert diesen Aspekt, aber sie verliert immer noch gegen ihren robusten Konkurrenten.

Zubehör Crunch:
Windows 10-Tabs bieten phänomenale Peripherieunterstützung, haben aber nur begrenztes Zubehör, das mit kundenspezifischen Tastaturen, Einzelgehäusen usw. verziert werden kann. Es steht im Gegensatz zu Android-Tabletts, die über tonnenweise Zubehör auf dem Markt für die individuelle Anpassung verfügen. Selbst die Unterstützung von Drittanbietern ist von Tablette zu Tablette begrenzt.

Windows-Tabletts verfügen über eine breite Palette von Desktop-Anwendungen, während Android-Tabs mit Apps im Google Play-Shop gefüllt sind. Ob Sie sich an Android halten oder zu Windows wechseln oder umgekehrt, die Wahl liegt bei Ihnen.
Die Diskussion endet nie. Android- und Windows-Tabletts haben unterschiedliche individuelle Funktionen und kämpfen darum, den Markt zu kontrollieren. Windows genießt die Anerkennung dafür, dass es Ihnen ein ausgefeilteres und benutzerdefiniertes Erlebnis in Bezug auf die Technologie bietet, aber Android bietet Ihnen eine größere Auswahl an Optionen als bisher, was Apps und den Faktor der Benutzerfreundlichkeit betrifft.

Kann ich auf Windows 8 aktualisieren?

Obwohl Windows 10 das neueste Betriebssystem von Microsoft ist, sind Sie vielleicht mehr daran interessiert, eine ältere Version von Windows auf Windows 8 zu aktualisieren, wie beispielsweise Windows 7, Vista oder XP.

Ein Upgrade auf Windows 8 sollte die meiste Zeit ein reibungsloser Übergang sein. Wenn Sie jedoch einen alten Computer haben, können Sie die folgenden Informationen verwenden, um sicherzustellen, dass ein Upgrade auf Windows 8 angesichts Ihrer Hardwaresituation sinnvoll ist.

Nicht erfüllt

Minimale Systemanforderungen für Windows 8

Dies sind die minimalen Systemanforderung Windows 8 nach Microsoft:

Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller

Arbeitsspeicher: 1 Gigabyte (GB) (32-Bit) oder 2 GB (64-Bit)

Festplattenspeicher: 16 GB (32-Bit) oder 20 GB (64-Bit)

Grafikkarte: Microsoft DirectX 9 Grafikkarte mit WDDM-Treiber

Nachfolgend finden Sie einige zusätzliche Anforderungen, die erforderlich sind, damit Windows 8 bestimmte Funktionen wie Touch ausführen kann. Einige dieser Erinnerungen sind offensichtlich, aber es ist immer noch notwendig, sie hervorzuheben.

Ein Tablett oder Monitor, der Multitouch unterstützt.

Windows Store Apps benötigen eine Bildschirmauflösung von mindestens 1024×768, und um Apps zu snapen, benötigen Sie eine Bildschirmauflösung von 1366×768, aber wenn Sie eine ungewöhnliche Bildschirmauflösung wie den Netbooks-Standard 1024×600 haben, können Sie diesen Registry-Hack verwenden, um die Auflösung anzupassen, so dass Sie Windows 8 ausführen können (oder einfach eine höher aufgelöste Anzeige erhalten).

Für den Download neuer Funktionen und die Aktualisierung sicherheitsrelevanter Informationen von Windows Update ist ein Internetzugang erforderlich.

Einige Spiele/Anwendungen können nur mit voller Kapazität laufen, wenn sie mit Grafikkarten mit DirectX 10 oder höher verwendet werden.

DVD-Wiedergabesoftware ist in Windows 8 standardmäßig nicht enthalten, daher müssen Sie Ihr eigenes Programm entweder aus dem Windows-Shop oder über eine Website eines Drittanbieters herunterladen.

Für Benutzer von Windows 8.1 Pro benötigt BitLocker To Go einen USB-Stick.

Für die Aufnahme von Live-TV im Windows Media Player wird ein TV-Tuner benötigt.

Bevor Sie auf Windows 8 aktualisieren, sollten Sie auf jeden Fall sicherstellen, dass Ihr Laptop oder Desktop-PC die Mindestanforderungen erfüllt und dass Ihre Geräte und Lieblingsprogramme mit dem neuen Betriebssystem kompatibel sind.

Glücklicherweise benötigen Sie nicht die neueste Hardware, um ein Upgrade durchzuführen und alle Verbesserungen von Windows 8 zu nutzen.

Wenn Ihr Computer Windows 7 ausführen kann, sollte Windows 8 auf derselben Hardware genauso gut (wenn nicht sogar besser) funktionieren. Microsoft stellt sicher, dass Windows 8 rückwärtskompatibel mit Windows 7 ist. Auch ältere Windows-Laptops und PCs sollten in Ordnung sein; wir haben Windows 8 auf einem fünf Jahre alten Laptop installiert und es läuft besser als je zuvor.

Was die Geräte- und App-Kompatibilität betrifft, so sollten die meisten, wenn nicht sogar alle Programme und Geräte, die mit Windows 7 arbeiten, mit Windows 8 funktionieren. Das heißt, das vollständige Windows 8 Betriebssystem, nicht Windows RT.

Wenn es ein bestimmtes Programm gibt, von dem Sie abhängen, können Sie es möglicherweise mit Hilfe der Programmkompatibilitätsproblembehandlung mit Windows 8 zum Laufen bringen.

So finden Sie die Spezifikationen Ihres Computers heraus

Um die Hardwarespezifikationen für Ihren Computer zu sehen, können Sie entweder ein Systeminformationstool ausführen, das alle diese Informationen für Sie sammelt (die meisten von ihnen sind wirklich einfach zu bedienen) oder Windows selbst verwenden.

Um die Spezifikationen Ihres Systems unter Windows zu finden, gehen Sie zum Startmenü und dann zu Alle Programme (oder Programme) > Zubehör > Systemprogramme > Systeminformationen, oder klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz im Startmenü und wählen Sie Eigenschaften.

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!